Thema Vermögensteuer: Viel Lärm um (fast) nichts

Viele Kunden, die auf Mallorca eine Immobilie kaufen wollen, sind durch die Berichte in deutschen Medien über die Vermögensteuer auf spanische Immobilien irritiert. Zunächst einmal: Die Vermögensteuer gilt zunächst nur bis zum 31.12.2013. Da aber den Aussagen der Politiker niemand glaubt, ist nicht auszuschließen, dass sie auch für 2014 noch erhoben wird. Aber: Wegen der sehr hohen Freibeträge haben die meisten Immobilieneigentümer gar keine Vermögensteuer zu zahlen. Die Steuerbasis ist der Wert der Immobilie, bereinigt um den Betrag einer etwaigen Hypothek. Beim Standardfall, dass ein Ehepaar als Eigentümer eingetragen ist, hat jeder Ehepartner einen Freibetrag in Höhe von 700.000 €, zusammen also 1.400.000 €. Der durchschnittliche Kaufpreis einer Immobilie lag in den vergangenen Jahr in unserem Unternehmen bei 1.200.000 € – also unterhalb der Freibetragsgrenze. Bei höheren Immobilienwerten vermeiden viele Kunden die Vermögensteuer durch Aufnahme einer Hypothek und erwirtschaften mit dem Hypothekendarlehen eine zusätzliche Rendite. Also: viel Lärm um (fast) nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.