1.  Neues von Minkner & Partner

 

Lutz Minkner war Diskussionsteilnehmer des vom MALLORCA MAGAZIN veranstalteten Forums „Mallorca und Deutschland, gemeinsam Zukunft gestalten“

 

Unter dem Motto „Mallorca und Deutschland, gemeinsam Zukunft gestalten“ fand am 13.10.2021 eine Fachtagung mit hochkarätigen Teilnehmern in Palmas Kongresszentrum statt. Anlass war das 50-jährige Bestehen des Mallorca Magazins. Fachvorträge hielten der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Wolfgang Kubicki, und der ehemalige Chef der Mediengruppe Bertelsmann, Mark Wössner. Unter der Moderation der deutschen TV-Journalistin Sabine Christiansen diskutierten der Immobilienunternehmer Lutz Minkner, die Chefin der Hotelgruppe RIU, Carmen Riu, die Vorstandsvorsitzende des Yachthafens Porto Portals, Corinna Graf, der Tennis-Direktor der Rafa Nadal Academy, Toni Nadal, der Steuerberater Willi Plattes von European Accounting und der Berater für Innovation und Nachhaltigkeit, Daniel Wahl. Der Event wurde geschlossen mit einer Rede der Ministerpräsidentin der Balearen, Francina Armengol. "Mallorca und Deutschland, gemeinsam Zukunft gestalten".

 

Das Immobilien-Portal IDEALISTA berichtet über die angeblich teuerste Straße in Spanien. Sie soll auf Mallorca in der Urbanisation Costa d`en Blanes liegen. Lutz Minkner korrigiert IDEALISTA.

 

In vielen Nachrichtenportalen und Zeitschriften wurde kürzlich über eine „Erhebung“ des Immobilien-Portals IDEALISTA berichtet, wonach die teuerste Straße Spaniens in der Urbanisation Costa d`en Blanes liegen soll. Es handele sich um die Carrer Sant Carles. Das MALLORCA MAGAZIN interviewte dazu Lutz Minkner, der die Angaben von IDEALISTA analysierte und zu ganz anderen Ergebnissen kam. Den entsprechenden Artikel des MALLORCA MAGAZINs können Sie hier lesen: „Wirbel um angeblich spanienweit teuerste Straße auf Mallorca“.

 

Edith Minkner stellt Ihnen Mallorcas wichtigste Sehenswürdigkeiten vor

 

Die Herbsttage mit angenehmen Temperaturen laden die Freunde der Insel ein, Streifzüge durch Palma und inselweit zu machen. Edith Minkner stellt in unserem Mallorca-BLOG die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Palmas (Kathedrale, Almudaina Palast Rathausplatz, Castell de Bellver, Gran Hotel, La Lonja und die arabischen Bäder) sowie inselweit (Talaiot-Siedlung Ses Paisses, den historischen Kardinalssitz La Raixa, die Drachenhöhlen von Porto Cristo, den Naturpark Albufera, die Gärten von Alfabia und das Naturschauspiel Fonts Ufanes) vor: „Edith Minkner stellt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mallorcas vor

2. Mallorca - Bauen / Investitionen

 

Sóller: Neues Boutique-Hotel in altem Stadtpalast “Can Cuart” geplant

 

Eine deutsch-spanische Investorengruppe will den ehemaligen Stadtpalast Can Cuart an der Gran Vía von Sóller in ein Boutique-Hotel umbauen. Das Hotel soll 30 Doppelzimmer erhalten und im mallorquinischen Stil gestaltet werden. Neben dem Hotel soll mit einem Kostenaufwand von 10 Millionen Euro ein vierstöckiges Parkhaus für 250 Fahrzeuge entstehen. Die Pläne befinden sich zurzeit im Genehmigungsverfahren.

 

 

Camp de Mar: Beliebter Badesteg an der Platja de Ses Dones wird abgerissen

 

Zugegeben: Der Beton-Badesteg an der Platja se Ses Dones in Camp de Mar zerbröselt allmählich und ist keine Augenweide. Dennoch: Diese Badestelle ist bei den Anwohnern von Camp de Mar ebenso wie bei Touristen höchst beliebt. Nun hat die der Zentralregierung unterstehende Küstenbehörde mit dem Abriss dieser Mole begonnen. Proteste der Anwohner blieben ungehört, denn die Küstenbehörde kümmert sich selten um derartige Proteste. Zwar haben Lokalpolitiker der Ciudadanos den Gemeinderat aufgefordert, alles zu tun, um den Abriss zu stoppen. Allein: Die Abrissarbeiten schreiten voran.

 

Palma – Son Armadams: neue, moderne Wohnresidenz mit nur 10 Wohnungen, Fertigstellung 2023

 

In Palmas begehrtem, anspruchsvollem Wohnviertel Son Armadams, nur wenige Gehminuten vom Szeneviertel Santa Catalina entfernt, entsteht derzeit eine moderne Residenz mit nur 10 Wohnungen. Die Fertigstellung ist für Ende 2023 geplant. Die Apartments und Penthäuser haben Wohnflächen von 85 m² bis 162 m² und verfügen über einen großzügigen Wohn- und Essbereich mit offener Küche, 1 – 2 Schlafzimmer, 1 – 2 Bäder und ein klares, modernes Design sowie ein Maximum an natürlichem Licht durch bodentiefe Fenster und Türen, die auf private Balkone führen. Die Penthäuser verfügen über Dachterrassen mit eigenen Swimmingpools, die Erdgeschossapartments über private Gärten. Die Ausstattung wird auch den verwöhnten Interessenten begeistern: Designerküchen, Fußbodenheizung, Eichenparkett, indirekte Beleuchtung und Luxusbäder. Weitere Informationen finden Sie hier: „Ref. 20086-A, Palma – Hochwertige Neubau-Anlage“, sowie bei unseren Mitarbeitern in der Filiale Palma: +34 971 425 016.

3. Mallorca - Wirtschaft

 

Tourismus I: Mallorca-Flughafen trennt Geimpfte und nicht Geimpfte

 

Auf Mallorcas Flughafen werden jetzt bei der Einreise Geimpfte und nicht Geimpfte getrennt. Man wolle damit den Einreiseprozess beschleunigen und vereinfachen, da die Prüfungen bei nicht Geimpften länger dauerten. Ein Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums erklärte, „man wollen niemanden diskriminieren, die Verfahrensweise sei juristisch gedeckt“. Mitglieder der Opposition hatten die neue Verfahrensweise als Diskriminierung gerügt.

 

Tourismus II: Buchungsflaute nach Oktober. Die meisten Hotels machen dicht.

 

Erklärtes Ziel von Mallorcas Tourismusbranche war es, die Saison deutlich über den Oktober hinaus zu verlängern, um Einnahmeverluste vom Frühjahr aufzufangen. Allein, daraus wird wohl nichts. Nach Angaben der Hotelvereinigung FEHM wird die Hälfte der derzeit noch geöffneten Hotels Ende Oktober die Häuser schließen. Dazu gehört auch die Hotelkette RIU. Grund: Fehlende Nachfrage. Gleichzeitig veröffentlicht FEHM die vorläufige Bilanz der Hotelwirtschaft für 2021: 13 % der Hotels öffneten erst gar nicht. Ab Anfang November 2021 werden 71 % der Mallorca-Hotels geschlossen sein.

 

Verkehr I: Eurowings – zukünftig keine Trolleys mehr im Handgepäck

 

Für alle seit dem 31.08.2021 bei Eurowings gebuchten Flüge gilt, dass im „Basic-Tarif“ keine Trolleys mehr in die Flugkabine mitgenommen werden dürfen. Zulässig ist nur noch „kleines Handgepäck“ in Form einer mittelgroßen Handtasche oder einem Business-Rucksack. Diese erlaubten Gepäckstücke dürfen die Maße 40x30x23 nicht überschreiten. Diese Änderungen sollen ein schnelleres Ein- und Aussteigen ermöglichen.

 

Verkehr II: Bei CONDOR geht`s wieder mit digitaler Bordkarte

 

Bislang konnten während der Pandemie bei CONDOR und anderen Fluggesellschaften Bordkarten nur beim Check-In am Flughafen nach Vorzeigen von Impfnachweisen oder Testergebnissen empfangen werden. Ab sofort geht das Einchecken wieder online, denn EU-Impfzertifikate und Testnachweise können digital geprüft werden, indem entweder der jeweilige QR-Code gescannt oder die Dokumente hochgeladen werden. Danach wird die Bordkarte digital ausgestellt. Zunächst ist der Online-Check-In möglich bei Flügen nach Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland, Portugal und Ägypten.

 

Wasserwirtschaft: 46 von 53 Gemeinden Mallorcas haben noch kein Nachhaltigkeitsprojekt vorgelegt

 

Das Thema des Wasserverlustes wegen maroder Leitungssysteme ist seit Jahren in der Diskussion. Allein in der Hauptstadt Palma gehen jährlich 28 Millionen Tonnen Wasser aufgrund schadhafter Leitungen verloren. Bereits 2015 wurde im Plan Hidrológico festgelegt, dass die Gemeinden bis 2022 ein Nachhaltigkeitskonzept vorzulegen haben. Lediglich die Gemeinden Manacor, Inca, Esporles, Sant Llorenç, Campos und Ses Salines sind dieser Verpflichtung bislang nachgekommen. Die anderen 46 Gemeinden sind jetzt dringlich aufgefordert worden, ihr Konzept bis zum Jahresende 2021 vorzulegen. Der Plan sieht vor, die Wasserverluste zunächst auf 25 % zu beschränken. Bis 2027 soll ein Grenzwert von 17 % erreicht werden.

4. Mallorca - Recht, Steuern & Finanzen

 

Linksparteien beschließen neues Wohngesetz mit Mietdeckelung und Möglichkeit, die Mietpreise zwangsweise zu senken. Opposition sieht „beispiellosen Eingriff in Privateigentum“.

 

Die Linksparteien der spanischen Zentralregierung haben sich auf den Text eines neuen Wohngesetzes für Spanien geeinigt, nach dem die Mieten in Spanien unter bestimmten Voraussetzungen gedeckelt oder zwangsweise gesenkt werden können. Das Gesetz soll in den kommenden Wochen durch den Ministerrat verabschiedet werden. Danach werden die Autonomen Regionen gemeinsam mit der Zentralregierung einen Referenzpreisindex erstellen, der die Basis für die Eingriffe in die Vertragsautonomie darstellen wird. Mit dem neuen Wohngesetz können private Vermieter gezwungen werden, die Mieten einzufrieren. Eigentümer von mehr als zehn Wohnungen können sogar veranlasst werden, die Mieten zu senken. Weiter sieht das Gesetz staatliche Mietzuschüsse in Höhe von 250 € für Personen zwischen 18 und 35 Jahren mit einem Bruttojahreseinkommen 23.725 Euro vor. Das Gesetz wurde von der oppositionellen Konservativen Partei PP als „beispielloser Angriff auf das Privateigentum“ scharf kritisiert.

 

Vermittler von Ferienimmobilien müssen wieder Auskunft mit „Modelo 179“ erteilen

 

Die internationale Steuerberatungskanzlei European Accounting (www.europeanaccounting.net) teilt mit, dass das staatliche Finanzamt das Modelo 179 zur Auskunft über alle Ferienvermietungen wiedereingeführt hat:

 

„Das staatliche Finanzamt hat das Modelo 179 wieder eingeführt, mit dieser Informationserklärung müssen Vermittler von Ferienimmobilien Auskunft über alle Ferienvermietungen auf spanischem Staatsgebiet geben. Ziel ist es, dem Finanzamt eine detaillierte Übersicht über alle Vermietungen zu verschaffen, um die Erklärungen der Vermieter auf Vollständigkeit und Richtigkeit kontrollieren zu können. Der Oberste Gerichtshof hatte die Erklärung im vergangenen Jahr aufgrund eines juristischen Formfehlers verworfen, Dieser ist nun korrigiert, das Modelo 179 muss einen Monat nach Ablauf eines jeden Quartals eingereicht werden“.

 

Lutz Minkner „Der Immobilien-Ratgeber SPANIEN Alles über Recht und Steuern“, 4. Auflage 2020 , Stand: Mai 2020 (!), 237 Seiten, ISBN: 978-3-96004-063-7, 29,95 €

 

 

Das Recht ist in einem ständigen Wandel. So auch das spanische Immobilien- und Steuerrecht. Neue Gesetze und Verordnungen, neue Gerichts-entscheidungen, die die Gesetze interpretieren, Eingriffe durch den europäischen Gerichtshof und eine sich den Markterfordernissen anpassende Vertrags-gestaltung – auch Ihnen kommt beim Immobilienerwerb in Spanien vieles „spanisch“ vor? Lutz Minkner hat in seinem „Immobilien-Ratgeber SPANIEN Alles über Recht und Steuern“ alle Fragen rund um die Mallorca-Immobilie anschaulich und mit vielen Beispielsfällen dargestellt, wobei Gesetze und Rechtsprechung bis Mai 2020 berücksichtigt wurden. Der Autor, seit über 45 Jahren Jurist und Unternehmer, kann aus dem Vollen schöpfen, denn er ist Vorstand eines der führenden Immobilien-Unternehmen Mallorcas. Inhaltsverzeichnis, Leseprobe und Bestell-Link finden Sie unter:

Lutz Minkner „Der Immobilien-Ratgeber SPANIEN Alles über Recht und Steuern"

 

5. Mallorca - Galería de Arte Minkner

 

Aufgrund der unsicheren Situation haben wir die endgültige Planung unseres Event- und Ausstellungskalenders für 2021 zunächst zurückgestellt.

 

Der Paderborner Pop-Artist Burkhard Lohren präsentiert „Mixed-Media Collagen - Verschmelzen von Massenkultur und Hochkunst“ – Einzelausstellung vom 16.10.2021 – 14.01.2022 – ohne Vernissage

 

 

Talent, Experimentierfreudigkeit und die Lust auf Neues kennzeichnen den in Paderborn geborenen Künstler Burkhard Lohren. Viele Einzel- und Gruppenausstellungen sowie zahlreiche TV-Beiträge (ZDF, RTL, VOX) haben ihn bekannt gemacht und eine ihm große Sammlergemeinde beschert. In einer Symbiose aus Malerei und digitaler Bildbearbeitung am Computer mit unterschiedlichen Techniken, Filtern und Programmen entstehen seine Collagen. Bei den Arbeiten von Burkhard Lohren geht es meist nicht nur um Bildzitate, sondern er verleiht seinen Werken durch unerwartete Kombinationen, etwa mit Textauszügen, neue und inhaltliche Dimensionen. Burkhard Lohren ist heute einer der wichtigsten Vertreter der „Contemporary German Pop Art” der jüngeren Generation.

 

Galeria de Arte Minkner, Avda. Rey Jaime I, 109 – 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255

Ausstellungsdauer: 16.10.2021 – 14.01.2022, Öffnungszeiten: Mo – Fr. 10.00 h – 18.30 h

6. Mallorca - Veranstaltungen und Tipps

 

01.– 17. Oktober 2021, Oktoberfest im Son Amar, Bunyola

 

Die Freunde des Oktoberfestes auf Mallorca können in diesem Jahr im Son Amar feiern. Im überdachten Außenbereich des Showtheaters gibt es vom 01.10. – 17.10.2021, immer freitags bis sonntags, ein Oktoberfest mit Bratwurst, Lammschulter, Frikadellen, Brezeln, Apfelstrudel und Paulaner-Bier. Auf einer Showbühne gibt es mehrfach am Abend eine Performance mit Feuerschluckern und Akrobaten. Tanzen ist allerdings verboten. 01.10. – 17.10.2021, Oktoberfest im Son Amar, immer freitags bis sonntags, 18.00 h – 24.00 h, Eintritt 5 € + 1 € Online-Reservierungsgebühr p.P., Son Amar, Ctra. Palma-Sóller, km 10,8, 07193 Bunyola, Tel. +34 971 617 533, www.sonamar.com.

 

01. – 22. Oktober 2021, Calvià lädt zum gastronomischen Schlemmerevent „Mostra de Cuines“

 

Im Oktober findet in der Gemeinde Calvià wieder der gastronomische Schlemmerevent „Mostra de Cuines“ statt. Die teilnehmenden Restaurants, die sich mit diesem Event vorstellen wollen, bieten in den verschiedenen Zonen der Gemeinde komplette Menüs (Vorspeisen, Hauptspeise, Nachtisch, Getränke) zu Sonderpreisen an. Bitte folgende Termine vormerken:

 

01.10.2021 – Zone I:        Illetes, Cas Catalá, Bendinat, Costa d`en Blanes, Son Caliu

08.10.2021 – Zone II:       Palmanova, Magaluf, Son Ferrer

15.10.2021 – Zone III:      Santa Ponça, Costa de la Calma

22.10.2021 – Zone IV:      Paguera, Cala Fornells, El Toro, Es Capdellá

 

01.10. – 22.10.2021, Schlemmerevent “Mostra de Cuines” in Calvià, Einzelheiten: www.visitcalvia.org/mostra-de-cuines-de-calvia.

 

17. Oktober 2021, “Duo Sonante” von Barock bis Jazz auf der Kulturfinca Son Bauló, Lloret de Vistalegre

 

Das „Duo Sonante“ (Teresa Alda – Violine, Malte Darko (Klavier) gastieren am 17.10.2021 auf der Kulturfinca Son Bauló. Sie präsentieren Werke durch die Epochen und Stile, von Barock bis Jazz, von Europa bis Lateinamerika. 17.10.2021, Duo Sonante auf der Kulturfinca Son Bauló, 11.00 h Brunch-Buffet 22 €, 13.00 h Konzert 18 €, Reservierungen: +34 971 524 206, www.son-baulo.com.

 

23. Oktober 2021, Hans Theessink Sola Live auf der Kulturfinca Son Bauló, Lloret de Vistalegre

 

„Der Blues-Meister Solo - eine Gitarre – eine Stimme“ kündigt die Kulturfinca Son Bauló das Konzert vom 23.10.2021 an. Hans Theessink, der Niederländer in Wien! Mit mehr als 7000 Konzerten, zwei Dutzend Alben. Mit eigenen und Erfolgstiteln von Bob Dylan, Brownie McGhee und Townes van Zandt u.v.a. Hans Theessink ist das Highlight auf allen wichtigen Blues-, Folk-Festivals in Europa und Amerika. 23.10.2021, Hans Theessink Live auf der Kulturfinca Son Bauloò 17.30 h 3-Gänge-Wok-Menu 24 €, 19.00 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com.

 

30. Oktober 2021, Tennis Charity Event von Omnia Consulting in der Tennis Academy Mallorca, Paguera

 

Die Steuerberatungsgesellschaft Omnia Consulting, Palma, veranstaltet am 30.10.2021 in der Tennis Academy Mallorca in Paguera ein Charity Tennisturnier, zu dem sich interessierte Teilnehmer noch anmelden können. Die Einnahmen kommen zwei Wohltätigkeitsorganisationen, nämlich den Lions für deren Projekt „Comida para Todos“ und der „Asociación las Ovelas de Mica“, zugute. 30.10.2021, 09.30 h – 18.00 h, Charity Tennis-Event von Omnia Consulting in der Tennis Academy Mallorca in Paguera, Carrer Joaquim Blume, s/n, +34 971 687 716. Weitere Infos und Anmeldungen: Omnia Consulting S.L., +34 971 288 442, info@omnia-consulting.com.

 

30. Oktober 2021, Bel Voce – Gesangssolisten auf der Kulturfinca Son Bauló, Lloret de Vistalegre

 

Unter der Moderation von Regina Lochner und der musikalischen Leitung von Erika Sommer findet am 30.10.2021 auf der Kulturfinca Son Bauló ein Konzert mit Arien und Duetten in deutscher Sprache, gemischt mit heiteren Operettenmelodien statt. Die Bel Voce Solisten sind klassisch ausgebildete Stimmen aus Europa. Gegründet 2003 von der Mezzosopranistin und Gesangspädagogin Erika Sommer. 30.10.2021, Bel Voce Gesangssolisten auf der Kulturfinca Son Bauló, 19.00 h Konzert 18 €, anschließend 4-Gänge-Menue 26 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com.

7. Impressum

 

Der „Newsletter von Minkner & Partner S.L.“ erscheint 14-tägig. Sie erhalten die E-Mail als Kunde von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Dipl. Jur., Ass. jur. Lutz Minkner, c/o Minkner & Partner S.L., Avda. Rey Jaime I, 109, 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255, info@minkner.comwww.minkner.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 OFICINA CENTRAL SANTA PONSA       07180 Santa Ponsa - Avenida Rey Jaime I, 109       Tel. +34 971 695 255       Fax: +34 971 695 695

© 2021 Minkner & Partner S.L. Mallorca Immobilien          Alle Rechte vorbehalten          Impressum          Datenschutz          Abmelden: hier