1.  Neues von Minkner & Partner

 

Nur geringe Restriktionen auf Mallorca

 

Ministerpräsidentin Armengol schreckt derzeit vor härteren Restriktionen zurück und will zunächst abwarten, wie die aktuellen Maßnahmen wirken. Die wichtigste der neuen Beschränkungen ist die, dass zwischen 01.00 h und 06.00 h nachts sich keine Personen treffen dürfen, die nicht zum selben Hausstand gehören. Diese Beschränkung ist die Ermächtigungsgrundlage, die nächtlichen Partys junger Leute am Strand oder in Industrievierteln aufzulösen und bei Zuwiderhandlungen hohe Bußgelder zu verhängen. Im Übrigen denkt die Regierung darüber nach – ähnlich läuft ja auch die Diskussion in Deutschland – den Zugang zu Restaurants und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen, nicht aber Getesteten zu gestatten. Ministerpräsidentin Armengol will, dass eine Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen nur mit digitalem Impfnachweis möglich sein soll. Dem muss allerdings die Zentralregierung in Madrid zustimmen.

 

Vormerken: “Mallorca Magazin Golfcup – powered by Minkner & Partner” – 25. September 2021, Golf de Andratx

 

Für die Freunde des Golfsports gilt es, einen wichtigen Termin vorzumerken: Am 25.09.2021 findet auf dem Golfplatz Golf de Andratx das traditionelle Golfturnier „Mallorca Magazin Golfcup – powered by Minkner & Partner“ statt. Wie immer gibt es Halfway-Verpflegung, Büffet mit Siegerehrung und Tombola. Der Kostenbeitrag beträgt 135 €. Anmeldungen; info@golfdeandratx.com; Tel. +34 971 236 280.

2. Mallorca - Bauen / Investitionen

 

Palma: Stadtverwaltung investiert 4 Millionen Euro in Palmas Parkanlagen

 

Palmas Parks sollen schöner werden. Die Stadtverwaltung investiert in den kommenden acht Monaten 4 Millionen Euro in die Sanierung von etwa 60 Parkanlagen Palmas. Investiert wird nicht nur in Rasenflächen und Bepflanzungen, sondern auch in Wege und Mobiliar wie Parkbänke und -tische. In den Parks Bellver und Son Cotoner sollen auch Kinderspielplätze entstehen. Auch an die Stadtkünstler ist gedacht: Im Parc Sa Riera wird eine Mauer gebaut, die von Graffiti-Künstlern erlaubt besprüht werden dürfen.

 

 

Palma: Michael O`Learys (Ryanair) Stadtpalast „Can Armengol“ kurz vor der Fertigstellung

 

Im Carrer Sant Jaume, im Herzen der Altstadt, sind Spezialisten aller Gewerke derzeit dabei, den 2018 vom Ryanair-Chef Michael O`Leary gekauften Stadtpalast „Can Armengol“ – nicht benannt nach der derzeitigen Ministerpräsidentin, sondern nach den Ersteigentümern Llabrés de Armengol - aus dem 16. Jahrhundert (man spricht von einem Kaufpreis zwischen 12 und 14 Millionen Euro zzgl. etliche Millionen für Sanierungskosten) fertigzustellen. Drinnen ist es nicht so eng wie in Ryanair-Flugzeugen, vielmehr hat der Palast eine Wohnfläche von 2.837 m², mehrere Salons, drei Innenhöfe und einen Palmengarten. Die ersten Umzugswagen mit Möbeln und Dekorationen des noblen Pariser Luxusinterieur-Geschäftes Pierre Agustin Rose wurden von aufmerksamen Nachbarn schon gesichtet. Wann O`Leary den Palast beziehen wird, ist noch nicht bekannt.

 

Sóller: Neues Parkhaus mit 402 Stellplätzen soll Parkprobleme in Sóller lösen

 

Mit einem Aufwand von 3,7 Millionen Euro soll in Sóller ein zweigeschossiges Parkhaus mit 402 Stellplätzen entstehen und die unendlich lange Parkplatzsuche im Ort verhindern. Das Parkhaus soll an der Carrer de Cetre entstehen und über einen Fußweg mit der Gran Vía im Ortskern verbunden werden, so dass insbesondere Touristen von dort leicht die Innenstadt von Sóller erkunden können. Im Parkhaus sind auch Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge vorgesehen.

3. Mallorca - Wirtschaft

 

Unternehmen: Das Firmensterben in Spanien ist vorbei – 99.478 Neugründungen in den letzten 12 Monaten

 

Spaniens Wirtschaft erholt sich. Insbesondere scheint das große Firmensterben beendet zu sein. In den letzten 12 Monaten gab es in Spanien 99.478 Neugründungen. In fast allen Autonomen Regionen Spaniens gab es nicht nur im Vergleich zum Pandemiejahr 2020, sondern auch im Vergleich zu 2019 einen starken Zuwachs bei Neugründungen von Unternehmen. Teilweise lagen die Zuwächse im zweistelligen prozentualen Bereich. Dieser Trend setzt sich in 2021 fort: Im 2. Quartal 2021 gab es einen Anstieg bei Neugründungen um 28.594 und damit 119,7 % im Vergleich zum Vorjahresquartal.

 

Arbeitsmarkt Balearen: Leichte Entspannung - derzeit 562.000 Beschäftigte

 

Der Arbeitsmarkt der Balearen zeigt aufgrund der Entwicklung des Tourismus eine leichte Entspannung. Derzeit gibt es auf den Balearen 562.000 Beschäftigte, das sind 60.300 Personen oder 12 % mehr als im 1. Quartal des Jahres. Wegen der Abhängigkeit vom Tourismus sind die Zahlen noch fragil und abhängig von der Entwicklung der Pandemie und den internationalen Reisevorschriften.

 

Tourismus I: Branche über Zahlen im Juli 2021 erfreut

 

Die Tourismusbranche verzeichnet für den Reisemonat Juli 2021 durchweg gute Zahlen. Fast 80 % der Hotels der Insel waren bestens gebucht, worüber sich insbesondere auch die fast 200.000 Menschen, die auf der Insel im Tourismus arbeiten, freuten. Vorwiegend deutsche, aber auch britische Gäste zeigten sich ungebrochen reiselustig. Nach Aufzeichnungen der Hotels waren die Gäste überwiegend geimpft. Ob und welche Auswirkungen die Hochstufung der Balearen als Hochrisikogebiet haben wird, kann noch nicht ausgemacht werden. Da die Gäste überwiegend geimpft sind, wird die Hochstufung für Erwachsene ohne Kinder kein Grund sein, auf die Mallorca-Reise zu verzichten, da für sie bei der Rückkehr nach Deutschland keine Quarantäne vorgesehen ist. Anders ist dies für Reisende mit Kindern, da die Kinder nach Rückkehr in eine 5-tägige Quarantäne absolvieren müssen. Dies wird sich häufig nicht mit den Ferienterminen und dem Urlaub der Eltern vereinbaren lassen.

 

Tourismus II: Im August werden in Palma 30.000 Kreuzfahrtpassagiere erwartet

 

Nach Angaben der Balearischen Hafenbehörde nimmt der Kreuzfahrttourismus langsam wieder Fahrt auf. Im August 2021 werden insgesamt 24 Kreuzfahrtschiffe mit 30.000 Passagieren an Bord erwartet. Darunter befinden sich die „Aida“, „mein Schiff“, „Costa Smeralda“, „MS Europa“ und die „Harmony“. Für September 2021 sind bislang 27 Kreuzfahrtschiffe angemeldet. Die Passagierzahl ist Corona bedingt auf 50 % der üblichen Kapazität begrenzt.

 

 

Verkehr I: Touristen fahren wegen Covid19 lieber mit dem Taxi als mit dem Bus

 

Mallorcas Taxiunternehmen hatten wie viele andere während der Pandemie starke Umsatzeinbußen. Mit dem Wiederaufleben des Tourismus müssen die Unternehmen wieder aufrüsten. Die Taxiflotten sind jetzt zu 100 % im Einsatz; die Schichten der Fahrer wurden von 12,5 auf 16 Stunden aufgestockt. Der Grund ist plausibel: Viele Touristen meiden wegen vermeintlicher Ansteckungsgefahr die öffentlichen Verkehrsmittel und entdecken die Insel und nutzen für Restaurantbesuche lieber ein Taxi.

 

Verkehr II: Eurowings – neue Handgepäckregeln im Basic-Tarif

 

(Fast) nichts geht mehr bei Eurowings im Basic-Tarif, nachdem die Fluggesellschaft ab dem 31.08.2021 seine Handgepäckregeln geändert hat. Zukünftig kann man in dieser Tarifklasse nur noch „kleines Handgepäck“ mit an Bord nehmen, nämlich eine Laptoptasche oder eine mittelgroße Handtasche. Die Maße dieses Handgepäcks dürfen maximal 40x30x25 cm betragen.

 

Verkehr III: Deutsche Bundesregierung hat die Fluggesellschaft CONDOR mit 525,3 Millionen Euro unterstützt

 

Die Fluggesellschaft CONDOR steuert aus der Krise. Nicht aus eigener Kraft, sondern mit satter Unterstützung der Deutschen Bundesregierung. Insgesamt hat die Gesellschaft 525,3 Millionen Euro erhalten. 204,1 Millionen Euro als Entschädigung für die Verluste aus der Corona-Pandemie und 321,2 Millionen Euro zur Restrukturierung der angeschlagenen Fluggesellschaft.

4. Mallorca - Recht, Steuern & Finanzen

 

Steuererhöhung: Der neue „Marktreferenzwert“ führt ab 2022 zu Steuererhöhungen

 

Mit dem Gesetz vom 9. Juli 2021 (11/2021) zur Verhinderung und Bekämpfung von Steuerbetrug hat der Gesetzgeber dem Fiskus Möglichkeiten zu Steuererhöhungen in verschiedenen Steuerarten, bei denen es um die Wertfestsetzung von Immobilien geht, geschaffen. Betroffen sind die Einkommensteuer, Kapitalerträge, Vermögen- und Erbschaftsteuer, Schenkungen und Immobilienübertragungen. Aufhänger ist die Festlegung einer neuen Steuerbemessungsgrundlage für Immobilien durch einen „Marktreferenzwert“. Wie genau dieser ermittelt wird, ist noch nicht festgelegt. U.a. sollen die von den Notaren der Finanzverwaltung gemeldeten Immobilienverkäufe abgeglichen und ständig aktualisiert werden. Dieser Referenzwert soll dann für die Besteuerung maßgeblich sein, unabhängig davon, was die Parteien vereinbart haben. Hat also ein Käufer beim Kauf einer Immobilie ein Schnäppchen gemacht, wird es dann so sein, dass die Finanzverwaltung als Grundlage der Besteuerung den höheren Marktreferenzwert als Besteuerungsgrundlage ansetzt. Das wird wieder Arbeit für den Europäischen Gerichtshof geben.

 

Energieausweis: Neue Regelungen nach dem Königlichen Dekret 390/2021 vom 01.06.21

 

Die Vorschriften zur Bescheinigung über die Energieeffizienz – gemeinhin Energieausweis genannt - aus dem Jahre 2013 sind durch das Königliche Dekret 390/2021 vom 01.06.2021 teilweise neu geregelt worden. Nach der neuen Regelung muss der Energieausweis nicht nur dem Käufer zur Verfügung gestellt, sondern der Kaufurkunde beigefügt werden. Genauso ist bei einem Mietvertrag zu verfahren. Hat der Energieausweis die Effizienzstufe G, gilt der Ausweis nicht mehr 10 Jahre, sondern nur noch 5. Der Energiefachmann, der den Ausweis ausstellt, muss die Immobilie mindestens einmal persönlich besucht haben, und der Besuch hat maximal 3 Monate vor Ausstellung des Energieausweises stattzufinden.

 

Illegale Ferienvermietung: Das Geschäft blüht - „wo kein Kläger, da kein Richter“

 

Der Tourismus kommt wieder in Gang, und schon sieht man auch wieder Koffer schiebende Touristen durch Palmas Altstadt laufen, die ihrem – meist illegalen – Ferienquartier zustreben. Privat Eigentümer vermieten nach wie vor illegal und bieten ihre Quartiere auch munter in Ferienvermietungsportalen an. Die gesetzlich vorgesehenen Sanktionen scheinen keine abschreckende Wirkung zu haben. Zwar wurden von 2018 – 2020 Bußgelder in Höhe von 4 Millionen Euro verhängt. Viele konnten aber nicht eingetrieben werden, andere wurden vom Gericht kassiert. Zwar hat die Tourismusbehörde 23 Inspekteure beschäftigt, die sich mit den privaten Vermietern ein Katz-und-Maus-Spiel liefern.

 

Lutz Minkner „Der Immobilien-Ratgeber SPANIEN Alles über Recht und Steuern“, 4. Auflage 2020 , Stand: Mai 2020 (!), 237 Seiten, ISBN: 978-3-96004-063-7, 29,95 €

 

 

Das Recht ist in einem ständigen Wandel. So auch das spanische Immobilien- und Steuerrecht. Neue Gesetze und Verordnungen, neue Gerichts-entscheidungen, die die Gesetze interpretieren, Eingriffe durch den europäischen Gerichtshof und eine sich den Markterfordernissen anpassende Vertrags-gestaltung – auch Ihnen kommt beim Immobilienerwerb in Spanien vieles „spanisch“ vor? Lutz Minkner hat in seinem „Immobilien-Ratgeber SPANIEN Alles über Recht und Steuern“ alle Fragen rund um die Mallorca-Immobilie anschaulich und mit vielen Beispielsfällen dargestellt, wobei Gesetze und Rechtsprechung bis Mai 2020 berücksichtigt wurden. Der Autor, seit über 45 Jahren Jurist und Unternehmer, kann aus dem Vollen schöpfen, denn er ist Vorstand eines der führenden Immobilien-Unternehmen Mallorcas. Inhaltsverzeichnis, Leseprobe und Bestell-Link finden Sie unter:

Lutz Minkner „Der Immobilien-Ratgeber SPANIEN Alles über Recht und Steuern"

 

5. Mallorca - Galería de Arte Minkner

 

Aufgrund der unsicheren Situation haben wir die endgültige Planung unseres Event- und Ausstellungskalenders für 2021 zunächst zurückgestellt.

 

01.07. – 31.08 2021, „Summertime“ – Künstler der Galerie

 

 

„Summertime“ ist der Titel der Sammelausstellung der Galeria de Arte Minkner, die bis zum 31.08.2021 läuft. Nach Pandemie, Lockdown und starken Beschränkungen, sich im Freien zu bewegen, hat auf Mallorca die Lebensfreude wieder Platz gegriffen. Die Künstler der Galerie drücken ihr Summerfeeling aus: Dagmar Adamski mit ihren sensiblen Blumenarrangements; frech und in bester Pop-Manier malt Johannes die schönsten Blumenwiesen; den Eisbecher von Pop-Artist Herman Reichold (kurz: Herman) möchte man sogleich verschlingen und beim Betrachten der Strandszenen von Otto Quirin sehnt man sich nach Sonne und Meer.

 

Galeria de Arte Minkner, Avda. Rey Jaime I, 109 – 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255

Ausstellungsdauer: 01.07.2021 – 31.08.2021, Öffnungszeiten: Mo – Fr. 10.00 h – 18.30 h

6. Mallorca - Veranstaltungen und Tipps

 

08., 15., 22. und 29. August 2021: Chopin-Festival in der Kartause von Valldemossa

 

An den vier kommenden August-Sonntagen sollte man die vier Konzerte des Chopin-Festivals in Valldemossa nicht versäumen. Am 08.08. tragen der Geiger Vasko Vassilev und der Pianist Miquel Estelrich Chopin-Werke für Violine und Klavier vor. Am 15.08. gibt es ein Open-Air-Konzert des Pianisten Claudio Constantini. Und schließlich gibt es am 22. und 29.08. Konzertabende mit Nikolay Khozyainov und Francois Dumont. 08., 15., 22. und 29.08.2021 – Chopin-Festival in der Kartause von Valldemossa, Plaça Cartoixa, 07170 Valldemossa, Beginn: 22.00 h, Tickets 10, 20 und 30 € über das Portal: www.ticketib.com. Die Corona-Richtlinien des Gesundheitsministeriums werden beachtet.

 

15. August 2021: FRESH – Soul & Motown am Pool der Kulturfinca Son Bauló, Lloret de Vistalegre

 

Rhythm & Blues, Rock & more a la Joe Cocker, Blues Brothers and others erwarten die Gäste der Kulturfinca Son Bauló am 15.08.2021. Der Veranstalter: „Es geht die Post ab: Garantiert ein Knaller – grandios. Da rockt der Bär. Die stärksten Musiker der Insel vereinen sich zu einer Session.“ Band: Elon Bivins – Gesang. + Bass, Patti Balinas – Drums, Günther Moll – Gitarre, Jürgen Modrow – Gesang. 15.08.2021, FRESH – Soul & Motown am Pool der Kulturfinca Son Bauló, 17.00 h am Pool, 19.00 h Music-Show 18 €, danach 3-Gänge-Wok-Menü 22 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com.

 

21. August 2021, Manfred Kullmann Trio auf der Kulturfinca Son Bauló, Lloret de Vistalegre

 

Die allerbesten Jazzer der Insel sind am 21.08.2021 auf der Kulturfinca Son Bauló versammelt: Das Manfred Kullmann Trio mit Manfred Kullmann, Wojtek Sobolewski und Pep Lluis García. Sie spielen die erfolgreichsten Titel der Jazz & Blues-Literatur. 21.08.2021, Manfred Kullmann Trio auf der Kulturfinca Son Bauló, 20.00 h Konzert 18 €, Pausen: 3-Gänge-Wok-Menü in 2 Parts 22 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com.

 

Tipp: Axel Thorer – ein Leben voller Abenteuerlust und Neugier

 

82 Jahre wird er demnächst, doch er hat von seiner Abenteuerlust und seiner journalistischen Neugier nichts verloren. Von Axel Thorer ist die Rede. In Tansania geboren, wo der Vater eine Farm besaß, die aufgegeben werden musste, weil der Krieg begann. Er bereiste die Welt als Weltenbummler, Abenteurer und Entdecker und er schrieb darüber in einem unvergleichbaren Stil, der ihm auch journalistische Meriten eintrug. Er arbeitete für den Playboy, war Chefredakteur des deutschen Esquire und schließlich stellvertretender Chefredakteur der Bunte. Seit 1958, als seine Großmutter hier eine Finca kaufte, hat er eine enge Beziehung und Liebe zu Mallorca. Hier besitzt er eine riesige Mallorca-Bibliothek, eine Bildersammlung von Inselmalern und ein Sammelsurium von Gegenständen, die er bei seinen Streifzügen über die Insel gekauft oder den Leuten abgeschwatzt hat. Er hat viel Bemerkenswertes über die Insel geschrieben, z.B. „Liebeserklärung an: Mallorca“ und „Mallorca – Lexikon der Inselgeheimnisse“. Seine Neugier treibt ihn immer wieder zu neuen Entdeckungen, über die er in seinem wöchentlichen BLOG www.mallorca-aaaxel.com berichtet. Für jeden Mallorca Freund eine wöchentliche Pflicht-, Lern- und Schmunzel-Lektüre.

7. Impressum

 

Der „Newsletter von Minkner & Partner S.L.“ erscheint 14-tägig. Sie erhalten die E-Mail als Kunde von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Dipl. Jur., Ass. jur. Lutz Minkner, c/o Minkner & Partner S.L., Avda. Rey Jaime I, 109, ES 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255, info@minkner.comwww.minkner.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 OFICINA CENTRAL SANTA PONSA       07180 Santa Ponsa - Avenida Rey Jaime I, 109       Tel. +34 971 695 255       Fax: +34 971 695 695

© 2021 Minkner & Partner S.L. Mallorca Immobilien          Alle Rechte vorbehalten          Impressum          Datenschutz          Abmelden: hier