Minkner & Partner

1.  Neues von Minkner & Partner

 

Minkner & Partner - Veranstaltungskalender 2020 von Minkner & Partner jetzt online

 

Es gibt immer wieder gute Gründe, nach Mallorca zu kommen und immer wieder gute Gründe, bei Minkner & Partner vorbeizuschauen, den Minkner & Partner verkauft nicht nur Immobilien, sondern nimmt auf vielfältige Weise am kulturellen und sozialen Leben der Insel teil. Unsere eigenen Veranstaltungen im Jahr 2020 (Ausstellungen, unser traditionelles Pfingstfest, den beliebten MM-Frühlings-Cup und Fachvorträge zu Rechts- und Steuerfragen rund um die Mallorca-Immobilie) stellen wir in unserem aktuellen Veranstaltungskalender vor, der jetzt online ist, siehe: Eventkalender

 

Minkner & Partner stellt Ihnen einige von Mallorcas Weihnachtsmärkten vor

 

Schon seit der letzten Novemberwoche haben einige Weihnachtsmärkte auf Mallorca geöffnet. Wie jedes Jahr ziehen sie Einheimische und ausländische Gäste an. Einige dieser Weihnachtsmärkte stellen wir Ihnen heute vor:

 

Santa Ponsa, Gewerbegebiet Son Bugadelles, Veranstaltungsgelände El Molino:

Noch bis 15.12.2019, werktags 17.00 h – 22.00h am Wochenende und am 06.12. 10.00 h bis 22.00 h, Kinder- und Erwachsenenflohmarkt, Hüpfburg, Ponyreiten, LEGO-Ausstellung, Live-Musik, Gastronomie.

 

Innenstadt Palma, 1. Placa Major, 2. Placa d`Espanya, 3. Puerta Pintada, 4. Rambla:

Noch bis 06.01.2020, jeweils 10.00 h bis 21.00 h, insgesamt 230 Stände, Krippen, Weihnachtsbäume, Kerzen, Spielsachen

 

Palma – Pueblo Espanol, Carrer del Poble Espanyol, 55:

Noch bis 15.12.2019, 12.00 h bis 23.30 h, Eintritt für Erwachsene 5 € (inkl. Glühwein), Kinder unter 12 Jahren kostenlos. 80 Stände, Weihnachtsschmuck, großes gastronomisches Angebot, Kinderchöre, Kunstschnee

 

Son Amar, Ctra. Palma-Soller, km 10,8 Bunyola:

13.12. – 15.12.2019, 17.00 h bis 22.00 h, Erwachsene 5 €, Kinder kostenlos. Animation mit Son Amar Künstlern, Eisbahn, Gastronomie, Weihnachtschöre, Live-Musik

 

Puerto Portals:

18.12.2019 – 06.01.2020, 12.00 h bis 22 Uhr, freitags und samstags bis 22.00 h, sonntags geschlossen

Über 40 Stände, Eisbahn, Handwerk, Workshops, Live-Musik, abwechslungsreiches gastronomisches Angebot an Ständen und von Foodtrucks.

2. Mallorca - Bauen, Investitionen, Verkehr; Wirtschaft; Recht, Steuern & Finanzen 

 

(1) Bauen, Investitionen, Verkehr

 

Pakt der Vernunft: Regierung und Bauträger wollen bezahlbaren Wohnraum schaffen

 

Spät, hoffentlich nicht zu spät – Linksregierung und Bauträger verhandeln derzeit über Möglichkeiten zur Schaffung bezahlbaren Wohnraumes. Geplant ist der Neubau von Wohnungen mit einer Größe von 60 m², die nicht mehr als 150.000 € kosten sollen. Bei Vermietung soll der Mietzins pro m² zwischen 7 € und 8 € liegen. Etwa 20 Bauträger der Insel sind darüber mit der Regierung im Gespräch. Im Gegenzug ist die Regierung bereit, Genehmigungsverfahren zu beschleunigen, Änderungen im Flächennutzungsplan zu bewirken, um mehr Bauland auszuweisen und Aufstockungen vorhandener Baulichkeiten zu gestatten. Bisher zeichnet sich die Baupolitik der Balearen durch Fantasielosigkeit aus. Möglichkeiten des sozialen Wohnungsbaus werden nur zögerlich in Angriff genommen. Fördermaßnahmen wie z.B. Erlass oder Minderung der Grunderwerbsteuer oder Mehrwertsteuer, Förderung junger Familien, Senkung der Grundsteuer etc. finden nicht statt.

 

Felanitx/Portocolom: alte Bootsgaragen im Hafen sollen restauriert werden

 

Wer von Portocolom spricht, nennt als besonders reizvollen Anziehungspunkt die Hunderte von Bootshäuschen, „barraques“ genannt. Leider haben sie in den Jahren viel von ihrem ursprünglichen Charme verloren: Die früher farbigen Holztore modern und verlieren die Farbe. Die Gemeinde will noch in dieser Legislaturperiode – also bis 2023 – diese Bootsgaragen restaurieren. Dafür sind sieben bis acht Millionen Euro eingeplant. Wann mit den Restaurierungsarbeiten begonnen wird, ist noch nicht bekannt.

 

 

Bunyola: Proteste gegen Baubeginn der Residenz „Klein Bunyola“

 

Auf dem ehemaligen Anwesen Son Mas bei Bunyola haben die Bauarbeiten für eine neue Apartmentresidenz, die in Anspielung an das umstrittene Bauprojekt bei Deia „Klein-Deia“ „Klein-Bunyola“ genannt wird, begonnen. Die Residenz soll 36 Apartments, Garagen und Swimmingpools haben. Die Wohnungen sollen zu Kaufpreisen zwischen 230.000 € und 450.000 € angeboten werden. Umweltschützer sehen in dem Projekt eine Zerstörung der Landschaft und des Bildes des dörflichen Charakters und fordern von der Gemeindeverwaltung, den Bau zu verhindern. Dies wird allerdings vom Rathaus abgelehnt, da es keinen gesetzlichen Grund gebe, die Baugenehmigung wieder zu entziehen.

 

Palma: Calle Unio künftig nur noch für Anlieger und Busse befahrbar

 

Für Autofahrer ein Ärgernis, für Fußgänger eine Freude: Schon bislang war die zentrale Straße Calle Unio (die Verlängerung von Palmas Haupteinkaufsstraße Jaime III) für den Verkehr von der Rambla zum Borne gesperrt. Nun hat die linke Stadtverwaltung beschlossen, auch die Gegenrichtung vom Borne zur Rambla – und damit zum Teatre Principal und zur Parkgarage der Placa Major – für den allgemeinen Autoverkehr zu sperren, und zwar ab dem 09.12.2019. Lediglich Anlieger und Busse dürfen dann die Calle Unio noch benutzen. Der Bereich um die Placa del Mercat soll zur Fußgängerzone ausgebaut werden. Die dort befindlichen Parkplätze sollen verschwinden.

(2) Wirtschaft

 

Transport: Fährtarife wegen Umweltauflagen in der Diskussion

 

Aufgrund einer neuen Verordnung der Internationalen Seeschifffahrtorganisation (IMO) müssen ab 1. Januar 2020 Schiffe den Ausstoß von Schwefeloxiden um 85 % reduzieren. Die verwendeten Kraftstoffe dürfen zukünftig nur einen maximalen Schwefelgehalt von 0,5 %, statt der bisher erlaubten 3,5 %, enthalten. Es wird deshalb befürchtet, dass ab Januar 2020 die Fährgesellschaften wegen der erhöhten Umweltauflagen die Tarife anheben werden. Da viele Waren für die Versorgung der Inseln per Schiff transportiert werden, ist die Politik gefordert. Die Balearen-Regierung will dem mit einem Maßnahmepaket gegensteuern. Neben Investitionsbeihilfen ist auch an eine Senkung der Hafengebühren gedacht.

 

Handel: Inselrat will Online-Handel für Mallorca-Produkte aufbauen

 

Mallorcas Inselrat hat ein neues Herkunftssiegel „Producte de Mallorca“ geschaffen und schützen lassen. Zum Aufbau der Marke sollen 600.000 € aus der Touristensteuer und 300.000 € aus allgemeinen Haushaltsmitteln eingesetzt werden. Von der geschützten Herkunftsbezeichnung sollen zunächst Lebensmittel wie Wein, Öl, und landwirtschaftliche Erzeugnisse (wie die berühmte Sobrassada) erfasst werden. Mode, Schmuck und Keramik – um nur einige Produktgruppen zu erwähnen, sollen folgen.

 

Gastronomie: Michelin-Sterneregen für Mallorca

 

Michelin hat wieder seine Sterne verteilt – das meiste blieb beim Alten. Neu in der Sterne-Riege ist Alvaro Salazar vom Park Hyatt Hotel in Canyamel. Die neuen/alten Sterneträger sind: zwei Sterne für das Zaranda bei Es Capdella von Fernando P. Arellano; jeweils einen Stern für die Restaurants von Maca de Castro in Port d`Alcudia, Josef Sauerschell mit seinem Es Raco d`es Teix in Deia, das Es Fum im Hotel Mardavall mit Miguel Navarro, Andreu Genestra im Hotel Predi Son Jaumell von Andreu Genestra, Marc Fosh in Palma und ebenfalls in Palma Adrian Quetglas.

 

Tourismus I: ausgeglichene Bilanz auch im Zeitraum Juni bis September 2019

 

Mallorcas Tourismus weist auch für die Monate Juni bis September 2019 eine ausgeglichene Bilanz aus. Zwar sank die Zahl der Touristen geringfügig um 1,36 %, dafür gaben die Touristen, die die Inseln besuchten, 1,81 % mehr aus als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Überraschenderweise legte der britische Markt trotz der Brexit-Diskussionen geringfügig um 0,22 % zu, während die Besucherzahlen aus Deutschland um 2,23 % zurückgingen.

 

Tourismus II: Flugangebot nach Mallorca in der Wintersaison insgesamt ausgedünnt

 

Der Flughafenbetreiber AENA teilt mit, dass für die Wintersaison eine deutliche Reduzierung von Flügen und Sitzplätzen eingeplant sei. Insgesamt sollen 6,4 Millionen Plätze angeboten werden, das sind 6 % weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, wobei aber zu berücksichtigen sei, dass in der Wintersaison 2017/2018 ein Zuwachs von 15 % erreicht wurde. Die spanischen Inlandsverbindungen, auf die allein 3,6 Millionen Passagiere entfielen, würden allerdings zunehmen. Hauptziele im innerspanischen Bereich sind Madrid, Barcelona, Sevilla und Malaga. Die auf 2,8 Millionen verbleibenden Passagiere betreffen internationale Verbindungen nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Hauptanbieter sind Eurowings und Ryanair.

 

Tourismus III: Jet2 baut im Winter das Mallorca-Flugangebot aus

 

Jet2 hat sich auf Flugverbindungen von Großbritannien spezialisiert. Die wichtigsten Verbindungen aus dem Angebot der Airline sind Palma nach Manchester, Birmingham und London Stansted. Nach der Insolvenz von Thomas Cook will auch Jet2 etwas von dem großen Kuchen abhaben und hat das Winterangebot der Flüge von Großbritannien nach Mallorca auf 76.000 Sitzplätze aufgestockt, was einer Steigerung von 12 % entsprechen soll. Auch im kommenden Sommergeschäft will Jet2 das Angebot erweitern, und zwar um 5 %.

 

Tourismus IV: Schwedische VING-Hotelgruppe übernimmt AROE-Hotels

 

In der Folge der Pleite der Thomas-Cook-Gruppe war die auf Mallorca tätige AROE-Hotelgruppe mit 12 Hotels und 2194 Zimmern in Schwierigkeiten geraten. Hilfe war schnell gefunden: Der schwedische Hotelkonzern VING hat die AROE-Gruppe übernommen und wird die Hotels im Sommer 2020 überwiegend mit Gästen aus Schweden füllen. Zu den übernommenen Hotels gehören in Alcudia das Sunwing, das Sunprime Waterfront, der Cook`s Club Palma Beach, das Los Delfines und das Panoramic Alcudia.

 

Tourismus V: Elefantenhochzeit – Globalia und Barcelo vereinen Reiseabteilungen

 

Eine Elefantenhochzeit im spanischen Tourismusgeschäft steht bevor: Die mallorquinischen Tourismuskonzerne Globalia und Barcelo wollen ihre Reiseabteilungen vereinen. Dadurch entsteht in Spanien ein neuer Branchenriese mit 1.500 Reisebüros und einem Konzernumsatz von 3,7 Milliarden Euro. Das Management des neuen Konzerns soll je zur Hälfte mit Globalia- und Barcelo–Leuten besetzt werden. Ein Sprecher der Gruppe erklärte gegenüber Arbeitnehmervertretern: „Wir werden kein einziges Büro schließen“. Der Vertrag muss noch von der Kartellbehörde genehmigt werden.

(3) Recht, Steuern und Finanzen

 

Raumordnungsplan und Ausführungsvorschriften für Es Trenc: Keine Obergrenze für Anzahl der Besucher

 

Die Linksregierung hatte bereits 2017 den Naturstrand Es Trenc unter besonderen Schutz gestellt (PORN – Plan de Ordenacion de Recursos Naturales). Jetzt geht es daran, die Ausführungsvorschriften zu beschließen. Hauptproblem dabei ist es, den Naturschutz mit der Nutzung als Badestrand unter einen Hut zu bringen. Dabei ist nicht daran gedacht, eine Obergrenze für die Anzahl der täglichen Besucher festzusetzen. Jedoch will man indirekt einen Besucherandrang regulieren, indem man die Anzahl der Parkplätze im Umfeld des Standes limitiert. Ähnliche Beschränkungen soll es für die Anzahl der angebotenen Liegen, Sonnenschirme und Strandbauden geben.

3. Galería de Arte Minkner

 

11.10.2019 – 31.12.2019: „Kunst=Mensch=Kreativität=Freiheit (J. Beuys)

Neue Arbeiten von Markus Tollmann in der Galeria de Arte Minkner in Santa Ponsa

 

Markus Tollmann

 

Ausdrucksstark, farbenfroh, sinnlich sind die neuen Arbeiten von Markus Tollmann, die er vom 11.10. – 31.12.2019 in der Galería de Arte Minkner in Santa Ponsa ausstellt. Sein Talent hat er wohl von seinem Vater, dem Kunstprofessor Günter Tollmann, zu dessen Umfeld Niki de Saint-Phalle gehörte, geerbt. Dessen Meisterschüler er später wurde. Schon mit 15 Jahren nahm er Malunterricht bei Joseph Beuys, nach dessen Formel „Kunst=Mensch=Kreativität=Freiheit“. Später ergab sich eine intensive Zusammenarbeit in Francis Bacons Atelier in London. Viel beachtete Ausstellungen in Deutschland, Belgien, Polen, Spanien, USA und Russland folgten, so dass der Künstler heute eine große internationale Sammlergemeinde hat.

 

Galeria de Arte Minkner - Avda. Rey Jaime I, 109 - 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255

Ausstellungsdauer: 11.10.2019 – 31.12.2019, Geöffnet: Mo – Fr. 10.00h – 18.30h

 

4. VERANSTALTUNGEN und TIPPS

07. Dezember 2019, Konzert: Waltraud Mucher & Manfred Tausch auf der Kulturfinca Son Baulo

 

Ein unterhaltsamer Konzertabend steht den Gästen der Kulturfinca Son Baulo am 07.12.2019 bevor: Unter dem Titel „Überraschungen – Sorpresas – Surprises“ trägt Waltraud Mucher (Mezzosopran) Cabaret-Songs, Operetten-Lieder, Volkslieder und moderne Chansons von Satie, Schönberg, Strauss, Gershwin, Legrand, Gregan, Schultze und Udo Jürgens vor. Begleitet wird sie von dem Pianisten Prof. Manfred Tausch (Steiermark). 07.12.2019, Konzertabend mit Waltraud Mucher und Manfred Tausch in der Kulturfinca Son Baulo, 18.00 h Lunch-Buffet 22 €, 19.30 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

 

08. Dezember 2019, Schlachtfest (Fira de Sant Tomas) und Landwirtschaftsmarkt in Sineu

 

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Am 08.12.2019 findet in Sineu das beliebte Schlachtfest statt. An zahlreichen Ständen kann man sehen, wie die beliebten Produkte, z.B. die Sobrasasa“, hergestellt werden. Zahlreiche Aussteller zeigen landwirtschaftliche Produkte und bieten sie zur Verkostung und zum Kauf an. Weiter gibt es Stände mit Kunsthandwerk und Produkten der Region. Auch die örtliche Gastronomie lädt ein, die regionale Küche zu probieren. 08.12.2019, Schlachtfest in Sineu

 

13. Dezember 2019, QUEEN FOREVER – Bohemian Rhapsody Tour 2019, Auditorium Palma

 

QUEEN FOREVER – Bohemian Rhapsody, mit dieser einzigartigen Hommage an die Band QUEEN mit ihrem legendären Sänger Freddie Mercury, besucht die Band nun auch Mallorca und gastiert am 13.12.2019 in Palmas Auditorium. Tolo Sanders (Freddie Mercury), Adrian Pujades (Brian May), Diego Roldan (John Deacon), Haritz Caperochipi (Roger Taylor) und Sebastian Raimundo (Spike Edney) interpretieren das musikalische Werk von QUEEN. 13.12.2019, 21.00 h, QUEEN FOREVER – Bohemian Rhapsody, im Auditorium Palma, Sala Magna, Eintritt 42 €, Vorverkauf und Abendkasse Auditorium +34 971 734 735, www.auditoriumpalma.com

 

22. Dezember 2019, Bernd Speier (Piano und Gesang) auf der Kulturfinca Son Baulo

 

Bernd Speier (Gesang, Piano und Moderation) gastiert am 22.12.2019 auf der Kulturfinca Son Baulo in Lloret de Vistalegre. Der bekannte Pianist gestaltet einen unterhaltsamen und farbenfrohen Advent-Nachmittag mit bekannten Titeln und Texten – ein bunter Strauß von Melodien und Liedern aus Jazz, Filmmusik, Pop, Kabarett und Perlen aller Schlager, Musik zum Erleben und zum Erinnern. 22.12.2019, Bernd Speier auf der Kulturfinca Son Baulo, 11.00 h Advents-Brunch 22 €, 13.00 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

 

SILVESTER-TIPPS von Minkner & Partner nach der alten Bauernregel: „Wenn`s Silvester stürmt und schneit, ist Neujahr nicht mehr weit!“

 

Silvester 2019 mit Klassik & Swing auf der Kulturfinca Son Baulo – Lloret de Vistalegre

 

Das Silvester-Programm der Kulturfinca Son Baulo titelt „Klassik & Swing“ und besteht aus zwei Teilen, die auch einzeln gebucht werden können:

 

Teil I beginnt um 17.00 h mit Kaffee & Kuchen (5 €) und einem Klassik-Konzert (22 €) mit Patricia Holtzmann (Sopran) und Elke Uta Schrepel (Piano). Holtzmann kommt aus St. Louis - USA, konzertiert weltweit und unterrichtet Gesang in Berlin. Schrepel studierte an den Musikhochschulen in Weimar und Salzburg und lebt und arbeitet als freiberufliche Musikerin in Berlin.

 

Teil II beginnt um 20.00 h mit einem 5-Gänge-Dinner. Es folgt eine „magische Show“ mit Paul Gant. Der Sänger und Showmaster begeistert seit vielen Jahren auf der Bühne, wo er mit Herz und Stil die Gäste mit seiner rauchigen und zugleich weichen Stimme in die Zeiten von Frank Sinatra entführt. Er singt u.a. einige Klassiker seines berühmten Weggenossen Frank Sinatra. Um 23.45 h gibt es den Mitternachts-Cava am Silvester-Feuer. Der Gesamtpreis für Teil II mit Dinner (inkl. Tafelwasser), Show und Mitternachts-Cava beträgt 45 €.

 

31.12.2019, wahlweise ab 17.00 h oder ab 20.00 h: Silvester mit Klassik & Swing auf der Kulturfinca Son Baulo, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

5. IMPRESSUM

 

Der „Newsletter von Minkner & Partner S.L.“ erscheint 14-tägig. Sie erhalten die E-Mail als Kunde von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Dipl. Jur., Ass. jur. Lutz Minkner, c/o Minkner & Partner S.L., Avda. Rey Jaime I, 109, ES 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255, info@minkner.com, www.minkner.com.

 OFICINA CENTRAL SANTA PONSA            Avenida Rey Jaime I, 109            Tel: +34 971 695 255            Fax: +34 971 695 695

© 2019 Minkner & Partner S.L. Mallorca Immobilien     Alle Rechte vorbehalten    Impressum     Datenschutz     Abmelden: hier