1.  Neues von Minkner & Partner

 

Minkner & Partner – der neue Trend in Palma: Sanierte Altstadthäuser – harmonischer Einklang von Tradition und Moderne

 

Immer mehr Investoren zieht es weg aus den Ferienurbanisationen am Meer. Ein neuer Trend geht zum urbanen Leben und Wohnen in der aufregenden, historischen Altstadt von Palma. Cafés, Bars, Restaurants, alle Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, Galerien und kulturelle Veranstaltungen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten – alles in fußläufiger Nachbarschaft. Und – Palma hat sich in den letzten Jahren herausgeputzt: Hässliche, marode Fassaden wurden renoviert, und hinter diesen Fassaden entstanden neue, eindrucksvolle Wohnquartiere. Minkner & Partner hat ein kleines und sehr feines Angebot von Stadthäusern im historischen Zentrum, die in ihrer Ausstattung eine harmonische Einheit von Tradition und Moderne bieten. Oft auch mit einer Dachterrasse mit Lounge und kleinem Pool mit fantastischem Blick über die Altstadt. Was will man mehr?  Hier ein Beispiel, das wir neu in unser Portfolio aufgenommen haben. Mehr finden Sie in unserem Internetportal www.minkner.com.

2. Mallorca - Bauen / Investitionen; Wirtschaft; Recht, Steuern & Finanzen 

 

(1) Bauen / Investitionen

 

Haushaltsentwurf Verkehr: 63,5 Millionen Euro wollen verteilt werden

 

Die Balearen-Regierung hat den Haushaltsentwurf für 2020 vorgestellt. Für den Bereich Verkehr sind 63,5 Millionen Euro eingeplant. Folgende Projekte sind vorgesehen: Verlängerung der U-Bahn-Verbindung bis zum Parc Bit; Planungen für eine Straßenbahn von Palma zum Flughafen und einer Zugverbindung von Palma nach Llucmajor; schaffen einer Einheitsfahrkarte (tarjeta intermodal, mit der alle Verkehrsmittel auf Mallorca genutzt werden können) und Verhandlungen und Regelungen, dass mehr kleine Kreuzfahrtschiffe, statt großen Oceanliner, die Insel ansteuern.

 

AHOY! Art Gallery

 

Linker Inselrat sperrt sich gegen Umwandlung der ehemaligen Gesa-Arbeitersiedlung in Port d`Alcudia in Luxusresort

 

Da hat ein privater Investor wieder einmal die Rechnung ohne den linken Inselrat gemacht: Im Jahre 2017 hatte ein privater Investor von der Gesa die ehemalige Arbeitersiedlung in Port d`Alcudia, gebaut von dem Architekten Josep Ferragut, zu einem Preis von 3,1 Millionen Euro (zuvor war das Zehnfache gefordert worden!), erworben und hier unter Wahrung der alten Struktur ein Luxusresort mit Villen und 18 Privatpools geplant. Der von den Linksparteien dominierte Inselrat lehnt die Genehmigung dieser Pläne ab (Arbeitersiedlung zu Luxusresort, das geht ja gar nicht!). Der Inselrat fordert von der Gemeinde Alcudia neue Nutzungsbestimmungen für die denkmalgeschützte Anlage aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts.

(2) Wirtschaft

 

Einzelhandel: Kulturkaufhaus FNAC eröffnet am 29.11.2019 (Black Friday) in Palma

 

Die französische Einzelhandelskette FNAC wird am 29.11.2019 in Palmas Einkaufsstraße Calle Sant Miquel ein Kulturkaufhaus eröffnen. FNAC handelt mit Musik, Videospielen, Büchern und Elektronikgeräten. Die Mallorca-Filiale wird 900 m² Verkaufsfläche haben. Der 29.11.2019 ist der sog. Black Friday, an dem der Einzelhandel besonders günstige Preise anbietet. Die Kaufstimmung wird an diesem Tag in Palma besonders groß sein, weil am Tag zuvor (28.11., 19.00 h) die Weihnachtsbeleuchtung in Palmas Geschäftsstraßen eingeschaltet wird.

 

Tourismus I: Fluggastzahlen Oktober 2019, leicht rückläufig im Vergleich zum Vorjahr

 

Die AENA hat das neue Fluggastaufkommen des Flughafens Son Sant Joan für den Monat Oktober 2019 veröffentlicht. Demnach wurden fast 2,9 Millionen Passagiere abgefertigt. Das sind 2,1 % weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Die innerspanischen Passagiere verzeichneten ein Plus von 3,6 %, während die internationalen Passagiere ein Minus von 3,5 % hatten. Dennoch gab es im Jahresschnitt von Januar bis Oktober 2019 ein Wachstum beim Fluggastaufkommen von 2,5 %.

 

Tourismus II: Trotz Brexit – Briten wollen auch 2020 Mallorca treu bleiben

 

Reiseexperten waren davon ausgegangen, dass 2020 der Mallorca-Tourismus aus Großbritannien starke Einbußen erleiden werden. Gründe: Die Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook und die Folgen des Brexits. Doch es wird wohl anders kommen. Auf der Tourismusmesse in London verkündete der Reiseveranstalter-Verband ABTA, dass die Buchungen für 2020 deutlich über denen von 2019 lägen. Aufgrund dieser Ankündigung haben die großen Fluggesellschaften Jet2, Easy-Jet, Ryanair und TUI UK die Flugfrequenzen nach Mallorca für 2020 deutlich erhöht.

 

Tourismus III: Altstadthotel Es Princep als bestes neues Luxushotel ausgezeichnet

 

Das Hotel Es Princep in Palmas noblem Altstadtviertel Calatrava (östlich der Kathedrale) mit seiner atemberaubenden Lage oberhalb der Stadtmauer ist mit dem Conde Nast Johansens Award ausgezeichnet worden und gilt damit in diesem Jahr als das „beste neue Luxushotel der Welt“. Die Besitzerin und Direktorin Isabel Mairata nahm die Auszeichnung anlässlich der Preisverleihung in London entgegen. Das Hotel wurde erst 2018 eröffnet. Von der Dachterrasse mit Bar hat man einen sensationellen Blick über die Bucht von Palma.

 

Tourismus IV: HM Hotelgruppe eröffnet 2020 vier weitere Mallorca-Hotels

 

Die Hotelgruppe HM (Horrach Moya) wird im kommenden Jahr auf Mallorca vier weitere Hotels eröffnen und dann insgesamt 22 Hotels auf Mallorca betreiben. Im laufenden Jahr wurden drei mallorquinische Hotels – in Cala Millor (Mar Blau), Santa Ponsa (Palmira Isabela) und Illetas - erworben, ein weiteres wurde neu erbaut, und zwar in Palma an der Stelle des ehemaligen Firestone-Gebäudes. HM ist nicht nur auf Mallorca präsent, sondern hat auch Hotels in Mexiko und in der Dominikanischen Republik.

 

Tourismus V: AIDA MIRA wird am 30. November 2019 in Palma getauft

 

Model und Moderatorin Franziska Knuppe wird am 30.11.2019 in Palma die Taufe der AIDA MIRA vornehmen. Zur Taufparty haben sich viele Stars angemeldet. Für die musikalische Begleitung wurde Johannes Oerding engagiert. An dem Abend findet auch ein Charity Event statt, dessen Erlöse der Aida-Cruise & Help Stiftung zugutekommen werden. Die AIDA MIRA ist ein Umbau der Costa neoRiviera, die zuvor schon als Grand Mistral oder Mistral die Weltmeere befuhr. In der ersten Saison nimmt die AIDA MIRA Kurs auf Südafrika. Die 14-tägige Reise beginnt und endet in Kapstadt. Von dort geht es nach Durban, East London und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste.

(3) Recht, Steuern und Finanzen

 

Gemeinde Andratx muss 15 Millionen Schadenersatz an Baufirma und Käufer wegen zu Unrecht erteilter Baugenehmigung eines Bauprojekts in Montport zahlen

 

Das Oberlandesgericht der Balearen hat ein Urteil der Vorinstanz bestätigt, nach dem die Gemeinde Andratx 15 Millionen Euro Schadenersatz für ein gescheitertes Bauvorhaben in Port Andratx/Montport zahlen muss. Die Gemeinde hatte im Jahre 2004 eine Baugenehmigung für den Bau acht Apartmenthäusern mit 68 Apartments, Parkplätzen und Swimmingpool erteilt, obwohl es sich bei dem Baugelände um seit 1991 geschütztes Gebiet handelte. Der Inselrat entschied jedoch, dass die erteilte Baugenehmigung rechtswidrig war und ordnete an, dass die Gemeinde die Baugenehmigung zurückziehen und den Abriss anordnen musste. Die Entschädigung steht nun der beteiligten Baufirma und 13 Käufern von Apartments, die geklagt hatten, zu. Die Gemeinde kann gegen das Urteil noch Beschwerde nach Madrid einlegen, die allerdings von Rechtsexperten als aussichtslos angesehen wird.

 

Palmas Stadtverwaltung verbietet Dach-Pools in der Altstadt

 

Palmas linke Stadtverwaltung hat eine neue Verordnung erlassen, nach der der Bau von Dach-Pools im historischen Zentrum, auf Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen und im Mühlenviertel Es Jonquet verbietet. Die zuständige Dezernentin von der Linkspartei Mes, Neus Truyol, begründet diese Maßnahme damit, dass man den einheitlichen Charakter des Stadtbildes nicht weiter verfremden wolle. Merkwürdig, denn die auf den Dächern gebauten Pools sind von außen nicht sichtbar, so dass eine weitere Motivforschung angebracht ist. Motiv dürfte wohl eher sein, den Run internationaler Investoren auf Palmas Altstadt durch Einschränkung der Attraktivität der angebotenen Immobilien zu beschränken, um damit bezahlbaren Wohnraum in der Altstadt bei Palmesaner zu erhalten. Die Architektenkammer hat die neue Verordnung inzwischen vornehm als „unausgewogen“ gerügt. Das generelle Verbot sei unverhältnismäßig, zumindest müsse man bei der Genehmigungsfrage auf die Größe des Daches abeingehen.

 

Tourismusministerium stellt 6 neue Inspektoren zur Aufspürung illegaler Ferienvermietung ein

 

Seit Sommer 2017 ist das neue Regelwerk zur privaten Ferienvermietung in Kraft – besser: das Regelwerk zur Verhinderung der privaten Ferienvermietung. Das Tourismusministerium hat zwischenzeitlich zahlreiche sehr hohe Bußgelder insbesondere gegen die großen Anbieterportale verhängt, aber auch gegen kleinere private Vermieter ohne Lizenz. Jetzt hat das Ministerium angekündigt, sechs weitere Inspektoren (bisher sind es 15) einzustellen, deren Hauptaufgabe es sein wird, Fälle illegaler Ferienvermietung aufzuspüren und zu ahnden.

3. Galería de Arte Minkner

 

11.10.2019 – 31.12.2019: „Kunst=Mensch=Kreativität=Freiheit (J. Beuys)

Neue Arbeiten von Markus Tollmann in der Galeria de Arte Minkner in Santa Ponsa

 

 

Ausdrucksstark, farbenfroh, sinnlich sind die neuen Arbeiten von Markus Tollmann, die er vom 11.10. – 31.12.2019 in der Galería de Arte Minkner in Santa Ponsa ausstellt. Sein Talent hat er wohl von seinem Vater, dem Kunstprofessor Günter Tollmann, zu dessen Umfeld Niki de Saint-Phalle gehörte, geerbt. Dessen Meisterschüler er später wurde. Schon mit 15 Jahren nahm er Malunterricht bei Joseph Beuys, nach dessen Formel „Kunst=Mensch=Kreativität=Freiheit“. Später ergab sich eine intensive Zusammenarbeit in Francis Bacons Atelier in London. Viel beachtete Ausstellungen in Deutschland, Belgien, Polen, Spanien, USA und Russland folgten, so dass der Künstler heute eine große internationale Sammlergemeinde hat.

 

Galeria de Arte Minkner - Avda. Rey Jaime I, 109 - 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255

Ausstellungsdauer: 11.10.2019 – 31.12.2019, Geöffnet: Mo – Fr. 10.00h – 18.30h

 

4. VERANSTALTUNGEN und TIPPS

23. November 2019, Konzert Alix Dudel u. Sebastian Albert, Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Am 23.11.2019 gastieren Alix Dudel (Gesang) und Sebastian Albert (Gitarre) auf der Kulturfinca Son Baulo. Die Gäste erwarten zu Herzen gehende Töne, kleine Gemeinheiten und großartige Lieder, u.a. von Hildegard Knef, Georg Kreisler, Erich Kästner, Friedhelm Kandler und Peter Kreuder. Alix Dudel ist die glänzendste Interpretin für große Damen/Diven aus der Vergangenheit, wenn sie jenen, mit ihrer samtweichen, tiefen Stimme und ihrer faszinierenden Ausstrahlung, ergreifende Präsenz verleiht. Sebastian Albert, der Gitarrist an ihrer Seite, sprüht vor Schaffenskraft und Spielfreude. 23.11.2019, Alix Dudel und Sebastian Albert auf der Kulturfinca Son Baulo, 18.00 h 4-Gänge-Menü 26 €, 19.30 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

 

29. November 2019, „Der Klang Spaniens“, Vortrag und Konzert, Kulturzentrum Sa Nostra, Palma

 

Die The Art Society veranstaltet am 29.11.2019 einen Vortrags- und Konzertabend  (in englischer Sprache) zum Thema „Der Klang Spaniens – Die Musik einer Nation“. Können ein paar Musikstücke den Charakter einer Nation widerspiegeln? In diesem Vortrag, der durch Live-Musik und Tonbandaufnahmen illustriert wird, untersucht der Veranstalter die Identität Spaniens, wie sie sich in Spaniens Musik ausdrückt. Welche Klänge fangen den Geist Spaniens ein und was hat Spanien der Welt gegeben? Eine lebendige und unterhaltsame Studie über das musikalische Erbe Spaniens mit Musikern aus Palmas renommierter Academia 1830. 29.11.2019, 19.00 h, „Der Klang Spaniens“, Kulturzentrum Sa Nostra, Palma, Ticket an der Abendkasse 15 €. Reservierung per Mail erforderlich: mallorca@theartsociety.org 

 

01. Dezember 2019, Sina Kloke – Klavier auf der Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Am 01.12.2019 gastiert die Pianistin Sina Kloke auf der Kulturfinca Son Baulo mit Werken von Bach, Schubert und Enescu. Die Pianistin ist in der internationalen Konzertlandschaft längst kein Geheimtipp mehr in der internationalen Konzertlandschaft: In renommierten Konzertsälen ist sie zuhause, u.a. in der Düsseldorfer Tonhalle, der Dresdner Semper Oper, der Steinway Hall in London, KKL in Luzern, der Krakauer Philharmonie, der Elbphilharmonie und auf internationalen Musikfestivals. 01.12.2019, Sina Kloke – Klaver gastiert auf der Kulturfinca Son Baulo, 16.30 h Advents-Buffet 22 €, 18.00 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

 

07. Dezember 2019, Konzert: Waltraud Mucher & Manfred Tausch auf der Kulturfinca Son Baulo

 

Ein unterhaltsamer Konzertabend steht den Gästen der Kulturfinca Son Baulo am 07.12.2019 bevor: Unter dem Titel „Überraschungen – Sorpresas – Surprises“ trägt Waltraud Mucher (Mezzosopran) Cabaret-Songs, Operetten-Lieder, Volkslieder und moderne Chansons von Satie, Schönberg, Strauss, Gershwin, Legrand, Gregan, Schultze und Udo Jürgens vor. Begleitet wird sie von dem Pianisten Prof. Manfred Tausch (Steiermark). 07.12.2019, Konzertabend mit Waltraud Mucher und Manfred Tausch in der Kulturfinca Son Baulo, 18.00 h Lunch-Buffet 22 €, 19.30 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

 

SILVESTER-TIPPS von Minkner & Partner nach der alten Bauernregel: „Wenn`s Silvester stürmt und schneit, ist Neujahr nicht mehr weit!“

 

Silvester 2019 mit Klassik & Swing auf der Kulturfinca Son Baulo – Lloret de Vistalegre

 

Das Silvester-Programm der Kulturfinca Son Baulo titelt „Klassik & Swing“ und besteht aus zwei Teilen, die auch einzeln gebucht werden können:

 

Teil I beginnt um 17.00 h mit Kaffee & Kuchen (5 €) und einem Klassik-Konzert (22 €) mit Patricia Holtzmann (Sopran) und Elke Uta Schrepel (Piano). Holtzmann kommt aus St. Louis - USA, konzertiert weltweit und unterrichtet Gesang in Berlin. Schrepel studierte an den Musikhochschulen in Weimar und Salzburg und lebt und arbeitet als freiberufliche Musikerin in Berlin

 

Teil II beginnt um 20.00 h mit einem 5-Gänge-Dinner. Es folgt eine „magische Show“ mit Paul Gant. Der Sänger und Showmaster begeistert seit vielen Jahren auf der Bühne, wo er mit Herz und Stil die Gäste mit seiner rauchigen und zugleich weichen Stimme in die Zeiten von Frank Sinatra entführt. Er singt u.a. einige Klassiker seines berühmten Weggenossen Frank Sinatra. Um 23.45 h gibt es den Mitternachts-Cava am Silvester-Feuer. Der Gesamtpreis für Teil II mit Dinner (inkl. Tafelwasser), Show und Mitternachts-Cava beträgt 45 €.

 

31.12.2019, wahlweise ab 17.00 h oder ab 20.00 h: Silvester mit Klassik & Swing auf der Kulturfinca Son Baulo, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

5. IMPRESSUM

 

Der „Newsletter von Minkner & Partner S.L.“ erscheint 14-tägig. Sie erhalten die E-Mail als Kunde von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Dipl. Jur., Ass. jur. Lutz Minkner, c/o Minkner & Partner S.L., Avda. Rey Jaime I, 109, ES 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255, info@minkner.com, www.minkner.com.

 OFICINA CENTRAL SANTA PONSA            Avenida Rey Jaime I, 109            Tel: +34 971 695 255            Fax: +34 971 695 695

© 2019 Minkner & Partner S.L. Mallorca Immobilien     Alle Rechte vorbehalten    Impressum     Datenschutz     Abmelden: hier