Minkner & Partner

1.  Neues von Minkner & Partner

 

Minkner & Partner begrüßt neuen Mitbewerber auf Mallorca: Warren Buffet

 

Mallorcas Immobilienmakler müssen sich auf einen neuen Mitbewerber einstellen: Warren Buffet, der drittreichste Mann der Welt, steigt in Spaniens Immobilienhandel ein. Mit seiner Gesellschaft Berkshire Hathaway HomeService will er zukünftig die Vermittlung von spanischen Luxusimmobilien durchführen. Binnen zehn Jahren will er mit 40 Niederlassungen in ganz Spanien – und auch auf Mallorca – mit hochwertigen Bestandsimmobilien ab 800.000 € handeln. Dazu hat er das spanische Unternehmen Larvia übernommen und zunächst Büros in Madrid und Barcelona eröffnet. Buffet und sein Management haben analysiert, dass Spaniens Immobilienmarkt für langfristige, sichere Immobilieninvestitionen bestgeeignet ist. Richtig: Minkner & Partner hat dies schon vor mehr als 30 Jahren erkannt!

2. Mallorca - Bauen / Investitionen; Wirtschaft; Recht, Steuern & Finanzen 

 

(1) Bauen / Investitionen

 

AENA investiert in den nächsten 3 Jahren 559 Millionen Euro in Modernisierung von Palmas Flughafen

 

Der Flughafenbetreiber AENA will bis 2023 insgesamt 559 Millionen Euro in die Modernisierung von Palmas Flughafen Son Sant Joan investieren. Die Mittel sollen insbesondere der Anpassung der Infrastruktur an neue europäische Vorgaben und dem Umweltschutz dienen. Die bisherige Fläche des Flughafens soll nicht erweitert werden. Die Budgetplanung wurde jetzt von AENA veröffentlicht: 224 Millionen Euro werden in die Terminalgebäude für Check-In und Ankunft investiert werden, in den Umbau der Abflugbereiche 19,3 Millionen Euro, in den Umbau der Zugänge auf den Straßen zum Flughafen und zu den Parkplätzen 16,8 Millionen Euro. Weitere 161 Millionen Euro sind für die Erneuerung des Gepäckabfertigungssystems vorgesehen und 137 Millionen Euro für die Sanierung von Elektro-, Brandschutz- und Klimaanlagen.

 

Marriott Vacation Club ist neuer Eigentümer vom Golfplatz Son Antem Ost

 

Bisher nur Mieter, jetzt Eigentümer – der Marriott Vacation Club hat jetzt auch den Golfplatz Son Antem Ost, bei dem er bislang Mieter war, gekauft, so dass ihm jetzt beide Golfplätze von Son Antem gehören. Damit ist es aber nicht getan: Marriott teilt mit, dass der Golfplatz in einem Zehn-Jahresplan vollständig überarbeitet werden soll, so wie dies bereits beim West-Kurs der Fall ist. Eine neue Osmose-kläranlage, neue Greens, neue Abschläge und Fairways stehen auf dem Programm.

 

 

Hotel am Yachthafen von Alcudia: Hafenbetreiber haben hoch gepokert und (vorläufig) verloren

 

Die Alcudiamar S.L. ist Betreiberin des Yachthafens von Alcudia. Die Lizenz ist zunächst bis 2030 befristet. Das Unternehmen ist im Besitz einer Lizenz für den Umbau der Hafenanlagen. Im Zuge der „Umbauarbeiten“ errichtete Alcudiamar S.L. aber zusätzlich ein Hotel, für das es keine Bauerlaubnis gab. Die erforderliche Baulizenz hätte auch nicht erteilt werden können, weil der Raumordnungsplan keine touristische Nutzung des Hafengeländes gestattet. So war Alcudiamar auch nur die Errichtung von Installationen für eine Segelschule sowie mit der Schule verbundene Unterbringung von Seglern gestattet worden. In sehr extensiver Auslegung dieser Genehmigung baute Alcudiamar ein ehemaliges Bürogebäude, Lagerräume sowie eine Terrasse zu einem selbständigen Hotel aus, für das es auch 2019 – nach mehreren Beschwerden von Umwelt- und Anliegerorganisationen – eine Baugenehmigung beantragte, die jetzt abgelehnt wurde. Die Umweltverbände fordern jetzt auch die Verhängung eines Bußgeldes gegen Alcudiamar S.L. und die Überprüfung der Konzession. Zu hoch gepokert?

 

Umbau und Neugestaltung des Paseo Maritimo aufgeschoben

 

Es war als eines der Vorzeigeprojekte der linken Stadtverwaltung von Palma geplant – der Umbau des Paseo Maritimo zwischen der Kreuzung an der Avenida Argentina bis zur Discothek „Tito`s“ zu einem Bummelboulevard mit einer Fahrbahnverengung und mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer. Die Arbeiten sollten bereits 2018 beginnen und im Herbst 2019 fertig gestellt werden. Doch seit Verkündung des Plans herrscht Stille. Jetzt erst wird mit der Ausschreibung der Arbeiten begonnen, weshalb der Baubeginn frühestens Ende 2020 sein wird.

 

Palma investiert in den nächsten Monaten 3,5 Millionen Euro in den Straßenbau

 

Die Anwohner der Stadtviertel Santa Catalina, Son Espanyolet, es Forti, Rafal Vell und Foners können sich freuen: Die Stadtverwaltung Palma hat angekündigt, in den nächsten Monaten 3,5 Millionen Euro in den Straßenbau zu investieren. Insbesondere sollen Gehwege repariert und verbreitert, Radwege angelegt und Bäume gepflanzt werden. Weiter sollen die Regenabläufe instandgesetzt werden, da es vielerorts nach starken Regenfällen zu Überschwemmungen kommt. Dem will man mit unterirdischen Regensammelanlagen vorbeugen.

(2) Wirtschaft

 

Tourismus I: Insolvenz des Reiseunternehmens Thomas Cook: 3.400 Arbeitsplätze betroffen

 

Die von der Insolvenz des Reisekonzerns Thomas Cook betroffenen Urlauber sind die eine Seite der Medaille; noch härter trifft es auf den Balearen etwa 3.400 Arbeitnehmer, die durch die Insolvenz ihren Arbeitsplatz verloren haben. Nach Auskunft des zuständigen Handelsgerichts geht es um 900 Mitarbeiter der Zentrale von Thomas Cook in Palma. Weiterhin stehen 2.500 Arbeitsplätze von vier Unternehmen auf dem Spiel, die mit den 23 Hotels von Thomas Cook auf den Inseln zusammengearbeitet haben. Darunter befinden sich u.a. die Hotels der Marken Sunconect, Sentido und Smartline.

 

Tourismus II: 0,2 % weniger Touristen gaben 1,8 % mehr aus

 

Trotz aller Unkenrufe schließt die Saison 2019 für die Balearen positiv ab – sieht man von der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook und deren Folgen ab. Nach den neuesten Zahlen des spanischen Statistikinstituts INE kann die nachfolgende, vorläufige Bilanz geschlossen werden: In den ersten acht Monaten des Jahres 2019 kamen reisten 10,1 Millionen ausländische Urlauber auf die Balearen. Das sind 0,2% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Erfreulich: Die Reisenden gaben für und während des Urlaubs 11,1 Milliarden Euro aus, das sind 1,8 % mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bis zur Pleite von Thomas Cook kamen die meisten ausländischen Touristen aus Großbritannien (28,7%), gefolgt von Deutschland (26,1%).

 

Bauwirtschaft: Thomas-Cook-Pleite wird auch Folgen für die Bauwirtschaft haben

 

Eduardo Lopez, Vorsitzender des Bauunternehmerverbandes befürchtet, dass die Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook auch Folgen für die Bauwirtschaft der Balearen haben wird. Da zahlreiche Hotels noch nicht absehen könnten, wie sie die durch den Ausfall entstandenen Liquiditätsprobleme lösen können, rechne die Bauwirtschaft mit dem Stopp oder der Zurückstellung für die Wintersaison geplanter Investitionen für Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten.

https://www.minkner.com/expose/556240/

(3) Recht, Steuern und Finanzen

 

Gemeinde Llucmajor suspendiert die Erteilung von Baulizenzen für Vallgornera, Pas und Cala Pi

 

Die Gemeinde Llucmajor hat die Erteilung von Baulizenzen für die Urbanisationen Vallgornera, Pas und Cala Pi suspendiert. Zur Begründung wird ausgeführt, dass in den letzten anderthalb Jahren 300 Baugenehmigungen für diese Urbansiationen erteilt worden seien, obwohl die Abwasserentsorgung nicht geklärt sei, weshalb es nun ohne ein Moratorium nicht so weiter ginge. Im Jahre 2011 hatte die Gemeinde den Bau einer Wasseraufbereitungsanlage und eines Abwassersystems begonnen und will diese Arbeiten jetzt wieder aufnehmen.  Allerdings sind dadurch wohl die Höhlen von Vallgornera, die unter europäischem Schutz stehen, stark gefährdet. Gutachten des spanischen Geologie- und Bergbauinstituts haben das bestätigt und hatten deshalb den Bau von hauseigenen Klärsystemen anstelle des Baus eines Kanalisationssystems empfohlen.

 

Weiter Streit um Zeiten der Außenbewirtschaftung von Gastro-Terrassen in Palma

 

M & P – Newsletter berichtete schon mehrfach über den Streit von Palmas Gastwirten mit der linken Stadtverwaltung über die Öffnungszeiten für die Außenbewirtung der Restaurant-Betriebe. Ein neuer Plan der Stadtverwaltung sieht vor, dass die Außenbewirtung nur noch bis 23.00 h zulässig sein soll. Jetzt hat sich eine Unternehmervereinigung „Si a las Terrazas de Palma“ gegründet, der Gastronomen der Viertel La Lonja, Paseo Maritimo, Playa de Palma, Blanquera, Santa Catalina und anderer betroffener Zonen angehören. Die Vereinigung will eine Verwaltungsbeschwerde einreichen. Sie weist darauf hin, dass bei den betroffenen Restaurants auch Hunderte von Arbeitsplätzen gefährdet seien, würde die neue Richtlinie in Kraft treten. Nach einer Unterschriftensammlung sei auch ein Referendum in Vorbereitung.

 

Bootslagerplätze an der Straße von Andratx nach Port Andratx sind nicht „gemeinnützig“

 

Seit Jahren schwebt ein Streit zwischen Eigentümern einer privaten Grünzone an der Strecke von Andratx nach Port Andratx und der Gemeindeverwaltung sowie dem Inselrat. Die Eigentümer nutzen oder verpachten diese Grünzonen als „marinas secas“ – Bootslagerplätze auf dem Trockenen. Die Eigentümer wollten zuletzt eine Zwangsräumung sowie den Vollzug von Bußgeldbescheiden abwenden, indem sie beim Inselrat die „Anerkennung des Interesses für die Allgemeinheit“ (eine Art Gemeinnützigkeit) beantragten. Zu Recht hat der Inselrat dieses abenteuerliche Ansinnen zurückgewiesen.

 

Neuer Flächennutzungsplan wird auch Flächen für mögliche Solarparks ausweisen

 

Derzeit überarbeitet der Inselrat den Flächennutzungsplan (Plan Territorial de Mallorca, PTM). Dabei soll auch entschieden werden, wo neue Solarparks errichtet werden dürfen. Diese Planungen sind notwendig, um die ehrgeizigen Ziele des Klimaschutzgesetzes (Ley de Cambio Climatico) – bis 2030 müssen mindestens 35 % des Stroms aus erneuerbaren Energien stammen – erreichen zu können. Grundsätzlich soll die Errichtung von Solarparks auch auf Grundstücken mit Einfamilienhäusern im ländlichen Bereich auf „suelo rustico“ möglich sein, wenn die Grundstücke über die gesetzlich vorgeschriebene Mindestgröße von 14.000 m² verfügen.

3. Galería de Arte Minkner

 

11.10.2019 – 31.12.2019: „Kunst=Mensch=Kreativität=Freiheit (J. Beuys)

Neue Arbeiten von Markus Tollmann in der Galeria de Arte Minkner in Santa Ponsa

 

Markus Tollmann

 

Ausdrucksstark, farbenfroh, sinnlich sind die neuen Arbeiten von Markus Tollmann, die er vom 11.10. – 31.12.2019 in der Galeria de Arte Minkner in Santa Ponsa ausstellt. Sein Talent hat er wohl von seinem Vater, dem Kunstprofessor Günter Tollmann, zu dessen Umfeld Niki de Saint-Phalle gehörte, geerbt, dessen Meisterschüler er später wurde. Schon mit 15 Jahren nahm er Malunterricht bei Joseph Beuys nach dessen Formel „Kunst=Mensch=Kreativität=Freiheit“. Später ergab sich eine intensive Zusammenarbeit in Francis Bacons Atelier in London. Viel beachtete Ausstellungen in Deutschland, Belgien, Polen, Spanien, USA und Russland folgten, so dass der Künstler heute eine große internationale Sammlergemeinde hat.

 

Galeria de Arte Minkner - Avda. Rey Jaime I, 109 - 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255

Ausstellungsdauer: 11.10.2019 – 31.12.2019, Geöffnet: Mo – Fr. 10.00h – 18.30h

Vernissage: 11.10.2019, 17.00h – 20.00h. Der Künstler ist anwesend.

 

4. VERANSTALTUNGEN und TIPPS

12. Oktober 2019, Thomas Stelzer & Friends auf der Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Am 12.10.2019 gastieren Thomas Stelzer & Friends (Thomas Stelzer – Piano, Voice; Christoph Dehne – Drums; Thomas Böhme – Bass und Max Ender – Saxophon) auf der Kulturfinca Son Baulo. Thomas Stelzer – die Musiker-Seele für den Südstaaten-Blues und den New-Orleans-Style. Die legendäre rauchige Bluesröhre gibt selbst gecoverten Songs eine originäre Note. 12.10.2019: Thomas Stelzer & Friends auf der Kulturfinca Son Baulo, 18.00 h Lunch-Buffet 22 €, 19.30 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

 

12. Oktober 2019, Erntedankfest im Kloster de Nuestra Señora de la Consolación, s`Alqueria Blanca

 

Am 12.10.2019 veranstalten die deutschsprachige evangelische Gemeinde und die katholische Pfarrgemeinde im Kloster Nuestra Señora de la Consolación ein gemeinsames Erntedankfest. Es beginnt um 12.00 h mit einem ökumenischen Gospel-Familiengottesdienst. Es folgt ein Programm mit Livemusik und umfangreichem Buffet. Die Teilnehmer sind aufgerufen, Salate, Nachtisch, Kuchen und Gebäck mitzubringen. 12.10.2019, 12.00 h, ökumenisches Erntedankfest im Kloster Nuestra Señora de la Consolación, Ma-10, km 54, zwischen Santanyi und s`Alqueria Blanca (links abbiegen). Ab dem Parkplatz vor dem Sportplatz gibt es ab 11.00 h einen Shuttle-Service.

 

19. - 20. Oktober 2019 NRW-Handwerker stellen sich auf Mallorca Messe „Bauen & Handwerk“ vor

 

 

Die Handwerkskammern in NRW in Zusammenarbeit mit der AHK Spanien unterstützen Handwerksbetriebe dabei, ihre Leistungen auf Mallorca anzubieten. Das Leistungsangebot richtet sich vornehmlich an Eigentümer auf der Insel, die eine Renovierung oder den Umbau ihrer Immobilie planen. Die Organisatoren präsentieren kompetente, zuverlässige und innovative Handwerksbetriebe aus allen Gewerken, die einen fachgerechten Ablauf des Bauprojekts in deutscher Qualitätsarbeit garantieren. Besuchen Sie uns! Die Gruppe stellt am 19. und 20. Oktober 2019 auf der Messe „Bauen & Handwerk“ in Santa Ponsa aus. Standflächen 1, 2 und 3 (Zelt 2). Immobilienbesitzer haben die Möglichkeit, gemeinsam mit den NRW-Handwerksbetrieben Ideen für die anstehende Renovierung zu entwickeln. Terminvereinbarungen unter + 34 91 353 09 29, mab@ahk.es, Web: http://www.ahk.es/.

 

20. Oktober 2019, Nathalie Kollo & Band auf der Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Am 20.10.2019 gastiert Nathalie Kollo wieder auf der Kulturfinca Son Baulo. Begleitet wird sie von Gaston (Mundharmonika) und Llorenc (Keybord/Hammond). Bei Jazz, Swing, Pop, Soul, Blues und Rock „soll es richtig abgehen“. 20.10.2019: Nathalie Kollo & Band auf der Kulturfinca Son Baulo, 11.00 h Buffet 22 €, 13.00 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 n524 206, www.son-baulo.com

 

24. Oktober 2019, 19:00 – 21:00 Uhr Santa Ponsa Nächster Info-Workshop: Referent: Arthur Tränkle

 

Jetzt erstmalig auch auf Mallorca. An diesem Abend erwarten Sie detaillierte Hintergrundinformationen rund um folgende hochinteressante Themen: Der Mensch – ein Energiewesen, Einführung in die Energie- und Informationsmedizin, Zusammenhang mit Einheit – Geist – Körper und Seele, Dekodierung von Krankheiten – Schmerztherapie, Steuerung der Zellleistung, Deine Mitochondrien – die Kraftwerke der Zellen mehr Energie – mehr Power – mehr Fitness, Wie kann man den Energiefluss in den Meridianen anregen? Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir Sie um eine rechtzeitige Anmeldung. Bitte richten Sie diese mit Namen, Anschrift, Telefon und E-Mail-Adresse der Teilnehmer an: arthur@wassermatrix.ch, Tel. +49 1515 888 72 20. Wo genau der Workshop in Santa Ponsa stattfindet, geben wir Ihnen rechtzeitig bekannt. Weitere Informationen zur Handelsvertretung Arthur Tränkle finden Sie unter www.hvtraenkle.com

 

26. Oktober 2019, „Mestizas del Mar“ – Tanzshow im Auditorium (Sala Mozart), Palma

 

“Mestizas del Mar” heißt eine Tanzshow, die die Welt durch die Augen der Kunst betrachtet, in der die Poesie der Bewegung authentisch ist und die Vielfalt und Missverständnisse zeigt, die tief in unserer Menschheit verankert sind. Die Choreografien stammen von dem preisgekrönten Ramon Oller (Gewinner der National Dance Awards 1994 und 1996), die Musik von Maria Rosell, die Texte von Antonia Vicens (National Poetry Award 2018). 26.10.2019, Tanzshow „Mestizas del Mar“ im Auditorium Palma, Sala Mozart, Beginn 20.00 h, Eintritt 25 €, Vorverkauf Auditorium +34 971 734 735, www.auditoriumpalma.com

 

26. Oktober 2019, Silvio Schneider – Groovy World Guitar, Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Silvia Schneider gastiert am 26.10.2019 auf der Kulturfinca Son Baulo. Sting Gitarrist Dominic Miller sagte einmal über ihn nach einem gemeinsamen Konzert: „You are a really giftet musician“. Silvio Schneider – Gitarrist, Komponist und Weltenbummler aus Dresden: In seinem Solo-Programm „Crossroads“ mischt er seinem ganz eigenen Sound Smooth-Bossa mit groovig-funkigen Samba-Rhythmen, Jazz mit Pop, etwas Sting, etwas M. Jackson, dazu ein paar Einflüsse aus dem Flamenco, der Klassik, elektronische Sounds und Loops: Das ist Groovy World Guitar. 26.10.2019, Silvio Schneider – Groovy World Guitar, Kulturfinca Son Baulo, 17.00 h Buffet 22 €, 18.30 h Konzert 18 €, Reservierungen: +34 971 524 206, www.son-baulo.com

5. IMPRESSUM

 

Der „Newsletter von Minkner & Partner S.L.“ erscheint 14-tägig. Sie erhalten die E-Mail als Kunde von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Dipl. Jur., Ass. jur. Lutz Minkner, c/o Minkner & Partner S.L., Avda. Rey Jaime I, 109, ES 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255, info@minkner.com, www.minkner.com.

 OFICINA CENTRAL SANTA PONSA            Avenida Rey Jaime I, 109            Tel: +34 971 695 255            Fax: +34 971 695 695

© 2019 Minkner & Partner S.L. Mallorca Immobilien     Alle Rechte vorbehalten    Impressum     Datenschutz     Abmelden: hier