Minkner & Partner

1.  Neues von Minkner & Partner

 

Warum es sich lohnt, immer wieder das Immobilienportal www.minkner.com zu besuchen

 

Das Immobilienportal von Minkner & Partner www.minkner.com ist eines der bestgepflegten Portale der Insel: Tagaktuell und in drei Sprachen werden dort attraktive Immobilien des Südwestens Mallorcas vorgestellt. Einige haben die Scouts von Minkner & Partner neu entdeckt und ins Portfolio eingestellt, bei anderen haben sich u.U. Preisreduzierungen ergeben. Da Mallorcas Immobilienmarkt in guter Bewegung ist, ist der gut und aktuell informierte Sucher stets im Vorteil. Einige Immobilien, die wir neu in unser Portfolio aufgenommen haben, finden Sie in diesem Newsletter.

Modernes Villenprojekt mit Luxus-Ausstattung und atemberaubendem Blick

2. Mallorca - Bauen / Investitionen; Wirtschaft; Recht, Steuern & Finanzen 

 

(1) Bauen / Investitionen

 

Palma: Großes Parkraum-Programm der Stadt kostet 41 Millionen Euro

 

Die Stadt Palma wird 41 Millionen Euro in ein Programm für neuen Parkraum investieren. Insgesamt sollen vier Tiefgaragen – teilweise Erweiterungen und drei großflächige freie Parkplätze entstehen. Die neuen Parkhäuser sind für die Carrer Metge Josep Darder, den Placa Progres und an der Stierkampfarena vorgesehen. Allein in den Tiefgaragen werden damit 2.288 neue Stellplätze entstehen.

 

Palma: Bauarbeiten am Paseo Maritimo dauern bis zum Herbst

 

Kurz vor Saisonbeginn beginnen Bauarbeiten am Paseo Maritimo. Die Straße soll jedoch nicht gesperrt werden, sondern während der Bauarbeiten ununterbrochen für den Verkehr geöffnet bleiben. Was passiert? Die Fahrstreifen werden von 3,5 m auf 3 m reduziert. Die gewonnene Fläche wird dem grünen Mittelstreifen zugeschlagen, der im Durchschnitt dann 4 m breit sein soll. Weiter sollen zwei neue Bushaltestellen installiert werden. Die Baukosten werden mit 1,2 Millionen Euro angegeben.

 

Palma: In den Jonquet-Mühlen wird neuer Wohnraum entstehen

 

Die beiden Mühlen in Palmas Jonquet-Viertel sind seit langen Jahren ein Schandfleck für die Stadtlandschaft. Jetzt hat Palmas Stadtverwaltung gegen den Protest von Denkmalschützern entschieden, dass in den Mühlen Wohnraum geschaffen werden darf. Zudem sollen auf dem Brachgelände unweit des Theaters Mar i Terra drei Gebäude gebaut werden, für die ebenfalls eine Wohnnutzung vorgesehen ist.

 

Palma: Yachthafen Molinar wird behutsam modernisiert

 

Die Bauarbeiten für die Modernisierung des Yachthafens Molinar haben begonnen. Sie werden bis zur Jahreswende dauern und sollen 3,1 Millionen Euro kosten. Die jetzigen Arbeiten sind eine Miniversion der ursprünglich hochfliegenden Erweiterungs- und Umbaupläne. Das jetzige Konzept sieht als Schwerpunkt die Integration des Hafens in das Viertel an. Das alte Hafengebäude wird nicht abgerissen, sondern saniert. Der Hafen soll durch einen neuen Wellenbrecher besser geschützt werden, wozu zwei weitere Dämme unter der Meeresoberfläche entstehen sollen. Zusätzlich sollen ein neues Haus mit Platz für eine Segelschule und eine Aussichtsplattform gebaut werden.

 

Ses Covetes: Neuer Parkplatz am Es Trenc für 497 Fahrzeuge im Bau

 

Die Gemeinde Campos, zu der Mallorcas schönster Naturstrand Es Trenc gehört, versucht, das Parkplatzproblem in Strandnähe zu lösen. 1 km vom Strand entfernt – bei Ses Covetes – wird derzeit ein neuer Parkplatz für 497 Fahrzeuge gebaut. Die Baukosten werden mit 485.000 € angegeben. Das Management des Parkplatzes wird von der Gemeinde Campos durchgeführt. Bittere Pille: Bei dem bestehenden Parkplatz Salobrar für 800 Fahrzeuge soll die Kapazität um 50 % reduziert werden. Der echte Parkplatzgewinn beträgt also nur ca. 100 Stellplätze! Wohl nicht genug, um das alljährliche Park-Chaos zu beseitigen.

Modernisiertes Apartment mit wunderbarer Aussicht in 2. Meereslinie

(2) Wirtschaft

 

Banken: Neun Bankia-Filialen auf Mallorca fallen Rotstift zum Opfer

 

Bankia setzt den Verschlankungsprozess nach Übernahme der Bank BMN im Jahre 2017 fort und schließt weitere neun Filialen auf Mallorca, davon sieben in Palma und zwei in Inca. Gewerkschaften und Verbraucherschützer kritisieren, dass die Schließungen besonders kleinere Filialen in Ortsrandlage beträfen und die Bank sich damit weiter vom Kassensystem entferne. Bankia antwortet, dass die Vielzahl der kleineren Filialen nicht mehr benötigt würden, da sehr viele Kunden ihre Bankgeschäfte zwischenzeitlich online erledigten.

 

Energie: Photovoltaik-Anlage bei Selva in Planung – und schon protestieren die Nachbarn!

 

Ein Unternehmen aus Palma plant, bei Selva einen Solarpark zu errichten. Mit 12.000 Modulen sollen 5.000 Megawattstunden Energie erzeugt werden. Die Pläne liegen zur Zeit zur Einsicht im Rathaus von Selva aus. So weit, so gut. Denkt man. Kaum waren die Pläne ausgelegt, hat sich eine Nachbarschaftsvereinigung zu Wort gemeldet und ein Gutachten in Auftrag gegeben, das die möglichen Einflüsse des Solarparks auf das Landschaftsbild belegen soll. Alle reden von nachhaltigen Energien, aber bitte keine entsprechenden Produktionsanlagen in meiner Nachbarschaft. „Wasch mich, aber mach mich nicht nass“.

 

Tourismus I: Im Januar 2019 besuchten 18,8 % mehr Touristen als im Vorjahr die Balearen

 

Die Statistik trotzt der Unkenrufe über sinkende Tourismuszahlen in 2019: Im Januar 2019 nämlich besuchten 18,8 % mehr Touristen die Balearen als im Vorjahr – so die vom spanischen Statistikinstitut INE auf der Basis einer Recherche der Tourismusagenturen Frontur und Egatur veröffentlichten Daten. 48,9 % der Touristen kamen aus Deutschland, 13,6 % aus Großbritannien. Die durchschnittliche Verweildauer betrug 10,6 Tage. Die Touristen gaben 135 Millionen Euro auf den Inseln aus, was einem Betrag von 953 Euro pro Gast entspricht. Auch das ist ein Anstieg von 19,6 %.

 

Tourismus II: Alltours erwartet für konzerneigene Hotels auch in 2019 ein Plus

 

Anlässlich der Tourismusbörse ITB in Berlin berichtet der Reisekonzern Alltours für seine konzerneigenen Hotels auch für 2019 ein Umsatzplus. Die Buchungen hätten seit Januar 2019 spürbar angezogen und man gehe davon aus, dass 2019 trotz der guten Nachfrage für andere Destinationen ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden könne. Alltours führt unter der Marke allsun-Hotels auf Mallorca 26 eigene Hotels, von denen 15 auch im Winter geöffnet sind.

 

Tourismus III: Eurowings ist gemäß Erhebungen des Flughafenportals „Flightstat“ die pünktlichste Airline Europas

 

Nach einer aktuellen Statistik des Flughafenportals „Flightstat“ ist die Lufthansa-Tochter Eurowings derzeit mit großem Abstand die pünktlichste Airline Europas. Eurowings investiert derzeit 50 Millionen Euro in ein neues operatives Optimierungsprogramm „Scope“. Dabei geht es vorrangig um kurze Zeiten des Turnarounds, der Zeit zwischen Ankunft und erneutem Abflug (Betankung, Reinigung, Boarding, etc.).

Prächtige Naturstein-Finca mit modernem Interieur auf ca. 15.000 m² Land

(3) Recht, Steuern und Finanzen

 

Illegales Bauen I: weitere Strafverfahren

 

Die Ordnungsbehörde des Inselrates hat wegen illegaler Bauten weitere Bußgelder in Höhe von 500.000 € verhängt. Sie betreffen Bau-Ordnungswidrigkeiten in den Gemeinden Selva (143.000 €), Algaida (243.000 €) und Petra (153.000 €). Die Strafen können deutlich reduziert werden, wenn die illegalen Bauten sofort abgerissen werden und der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt wird. Im ländlichen Bereich (suelo rustico) werden die Ordnungswidrigkeiten-Verfahren steigen, da die Regelungen zum Bestandsschutz nach acht Jahren zum 31.12.2017 ausgelaufen sind, so dass Abrissverfügungen für illegale Gebäude/teile auf suelo rustico für solche Immobilien drohen, bei denen der illegale Zustand am 31.12.2017 noch nicht acht Jahre rügelos bestanden hat.

 

Illegales Bauen II: Linker Inselrat schaltet Online-Portal für anonyme Anzeigen

 

Mallorcas linker Inselrat hat sich eine neue scharfe Waffe zur Bekämpfung illegalen Bauens einfallen lassen: Er hat eine Internetseite eingerichtet und freigeschaltet: „www.adtmallorca.net“. Unter dem Stichwort „col.laboracio ciutadana“ können Bürger anonym mutmaßlich illegale Bauten anzeigen. Auf eine anonyme Anzeige erfolge dann eine offizielle Inspektion vor Ort. Mit dieser Maßnahme orientiere sich die ADT (Agencia de Defensa del Territori) an ähnlichen Portalen der Finanzbehörden, der Arbeitsämter und der Polizei.

 

Illegale Ferienvermietung: Kein Zahlungsaufschub für 300.000 € Airbnb-Bußgeld

 

Der Oberste Gerichtshof der Balearen hat einen Zahlungsaufschub für die Zahlung der 300.000 € Geldbuße für Airbnb abgelehnt. Das Bußgeld sei sofort zu zahlen, andernfalls könne vollstreckt werden. Es sei nicht anzunehmen, dass die sofortige Begleichung dem international agierenden Konzern einen maßgeblichen Schaden zufüge. Sollte ein noch anhängiger Rechtsstreit zugunsten von Airbnb ausgehen, hätte Airbnb einen Rückforderungsanspruch. Ähnliche Verfahren gegen die Internetportale Tripadvisor und Homeaway sind noch nicht abgeschlossen.

Helles Duplex-Penthaus in beliebter mediterraner 1. Meereslinie-Residenz

3. Galería de Arte Minkner

 

01.03. – 17.04.2019, “Mallorca Schwingungen” – Vivian Borsani

 

Vivian Borsani

 

Vivian Borsani wurde in Brasilien geboren, wo sie die ersten sechs Jahre ihres Lebens verbracht hat, bevor die Familie nach Hamburg zog. Ihre künstlerische Ausbildung genoss sie in Paris an der Ecole Nationale Superieure des Arts Decoratifs, in Venedig am Peggy-Guggenheim-Museum und an der School of Visual Arts New York, mit Yannis Kounellis in Urbina (Italien). Seit 20 Jahren lebt und malt Vivian auf Mallorca, auf der Insel, die sie bereits in ihrer Kindheit kennen und lieben gelernt hat.

 

Galeria de Arte Minkner – Avda. Rey Jaime I, 109 – 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255

Ausstellungsdauer: 01.03. - 17.04.2019 - Geöffnet: Mo-Fr. 10.00 h - 18.30 h, Sa. 09.30h - 13.00h

  Malerisches Dorfhaus direkt im Ortskern mit Panoramablick

4. VERANSTALTUNGEN und TIPPS

17. März 2019, Manfred-Kullmann Trio – Jazz & Classic, Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Wieder einmal gastiert das Manfred-Kullmann-Trio (Manfred Kullmann, Pep Lluis Garcia, Wojtek Sobolewski) auf der Kulturfinca Son Baulo. Manfred Kullmann – der begnadete Jazzer. Mehr geht nicht. Jeder Ton sitzt: mit klarem Anschlag, perfektem Timing – ohne Leerlauf oder Effekthascherei. Er überträgt Bilder in seine Klangwelt, die seiner kompositorischen Kreativität und Assoziation erwachsen. Spieltechnisch scheinen ihm dabei keine Grenzen gesetzt. Eine Noblesse des Jazz – Bach & Beethoven fehlen nicht! 17.03.2019, Manfred-Kullmann-Trio, Jazz & Classic, auf der Kulturfinca Son Baulo. 11.00 h Brunch 22 €, 13.00 h Konzert 18 €, Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com

 

23. März 2019, Nermin Goenenc – CoolPlay, Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Nermin Goenenc, begleitet von Pierre Bouzerand – Piano und Pep Lluis Garcia – Drums/Percussion, stellt ihr Programm CoolPlay – Jazz & Soul am 23.03.2019 auf der Kulturfinca Son Baulo vor. Nermin Goenenc ist eine Solo- und Studiosängerin mit großer Bühnen- und Studioerfahrung. 23.03.2019, Nermin Goenenc, CoolPlay – Jazz & Soul, auf der Kulturfinca Son Baulo, 18.00 h Kaffee & Kuchen 5 €, 19.00 h Konzert 18 €, anschließend 4-Gänge-Menue 26 €. Reservierungen +34 971 524 206, www.son-baulo.com  

 

29.März – 31.März 2019, Bildhauer-Kurs mit Norbert Jäger, Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Der international anerkannte Bildhauer Norbert Jäger lädt wieder zu einem 2 ½ tägigen Bildhauer-Kurs auf die Kulturfinca Son Baulo in Lloret de Vistalegre. Jäger, der in der Türkei, den USA, Italien, Spanien, Dänemark und Deutschland arbeitet und ausstellt, fördert in seinem Kurs die direkte Auseinandersetzung am Stein, nicht nach fertigen Modellen, sondern durch einen eigenen Schaffensprozess im einzigartigen Ambiente der Kulturfinca zwischen Zitronenbäumen und Pferdekoppel. 29.03. – 31.03.2019, Bildhauer-Kurs mit Norbert Jäger auf der Kulturfinca Son Baulo, Kursbeginn: 29.03.2019, 14.30 h, 2 ½ Tage Kurs incl. Leihwerkzeug 180 € zzgl. Stein. Weitere Informationen www.son-baulo.com und www.nj-atelier.de

 

14. April 2019, Triathlon in Portocolom

 

Portocolom lädt am 14.04.2019 zum Internationalen Triathlon, bei dem die Teilnehmer zwischen den Distanzen 55,5 km und 111 km wählen können. Die längere Distanz umfasst 1 km Schwimmen im Hafen von Portocolom, 100 km Radfahren mit einem Anstieg auf den 494 m hohen San Salvador und eine 10 km Laufstrecke von der Promenade von Portocolom zum Wendepunkt am Leuchtturm und zurück. Beginn ist um 08.45 h. 14.04.2019, Internationaler Triathlon in Portocolom, Beginn 08.45 h, Details und Anmeldungen www.triathlonportocolom.net

 

Bis 28. April 2019, Kirmes „Fira del Ram“ mit neuen Attraktionen, Palma-Son Fusteret

 

Seit 28.02.2019 ist Palmas jährliche Kirmes „Fira del Ram“ geöffnet. Fahrgeschäfte mit vielen neuen Attraktionen erwarten die Besucher. Besonders die 20 m hohe Untertasse Centrox, die sich mit hoher Geschwindigkeit um die eigene Achse dreht, wird viele Gäste anlocken. Hinzu kommt ein großes gastronomisches Angebot. Bis 28.04.2019: Fira del Ram in Palma, Son Fusteret, Wochenenden und Feiertage von 10.00 h bis 24.00 h, an den übrigen Wochentagen von 17.00 h bis 23.00 h.

Exzeptionelles Luxusanwesen mit traumhaftem Blick in erhabener Lage

5. IMPRESSUM

 

Der „Newsletter von Minkner & Partner S.L.“ erscheint 14-tägig. Sie erhalten die E-Mail als Kunde von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Dipl. Jur., Ass. jur. Lutz Minkner, c/o Minkner & Partner S.L., Avda. Rey Jaime I, 109, ES 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255, info@minkner.com, www.minkner.com.

Smart Servicios

 OFICINA CENTRAL SANTA PONSA            Avenida Rey Jaime I, 109            Tel: +34 971 695 255            Fax: +34 971 695 695

© 2019 Minkner & Partner S.L. Mallorca Immobilien     Alle Rechte vorbehalten    Impressum     Datenschutz     Abmelden: hier