Minkner & Partner

1.  Neues von Minkner & Partner

 

Mallorcas Immobilienmarkt 2018: erste Bilanzdaten

 

Wie sah der Markt für Mallorca Immobilien in 2018 aus? Bei Minkner & Partner steht die Bilanz für 2018 noch nicht fest. Generell kann aber schon gesagt werden, dass sich die Zahlen in etwa mit denen des guten Geschäftsjahres 2017 decken. Die Zahl der Verkäufe hat geringfügig abgenommen, während die Preise im einstelligen Prozentbereich angezogen haben.

 

Dieses vorläufige Ergebnis deckt sich in etwa mit den Feststellungen des spanischen Statistikamtes (INE). Danach wurden im Jahre 2018 auf den Balearen 15.427 Wohn-Immobilien verkauft. Das ist ein Rückgang in der Stückzahl von 2,9 % im Vergleich zu 2017. Vergleicht man allerdings die Anzahl der Verkäufe mit der Einwohnerzahl, hat Mallorca wieder eine Spitzenposition mit 1641 Wohnungsverkäufen pro 100.000 Einwohner. Allerdings seien die Immobilienpreise in 2018 auf Mallorca stark gestiegen (das INE teilt keinen Prozentsatz mit), so dass der Immobilienmarkt der Balearen insgesamt mit einem deutlichen Plus für 2018 abschließt.

Avantgardistische Meerblickvilla mit Luxus-Ausstattung

2. Mallorca - Bauen / Investitionen; Wirtschaft; Recht, Steuern & Finanzen 

 

(1) Bauen / Investitionen

 

Palma: Hafenbehörde restauriert Amtssitz an der alten Mole

 

Palmas Hafenbehörde wird ihren seit sieben Jahren leerstehenden Amtssitz an der alten Mole, der 1940 im neoklassizistischen Stil erbaut wurde, entkernen und sanieren. Dabei soll die historische Fassade erhalten bleiben. Die Aufträge mit einem Volumen von 5,5 Millionen Euro wurden bereits an das Unternehmen Acciona erteilt. Im obersten Stockwerk soll ein modernes Hafenrestaurant entstehen, von dem man einen sensationellen Blick auf das Meer und die Kathedrale haben wird. Weiter wird es einen Veranstaltungsraum für 200 Personen und Räumlichkeiten für eine Dauerausstellung geben.

 

Palma: im Abflugbereich des Flughafens entstehen neue Kurzzeit-Parkplätze

 

An Palmas Flughafen Son Sant Joan wird weiter gebaut. An der Zufahrt zum Abflugbereich entstehen neue Kurzzeit-Parkplätze für Gäste, die andere zum Abflug bringen und sich verabschieden. 15 min. Parkzeit sind kostenlos, danach gebührenpflichtig. Die Inbetriebnahme ist kurz vor Beginn der Hauptsaison vorgesehen. Die bereits in der Ankunftsebene bestehenden Kurzzeit-Parkplätze wurden von den Fluggästen und Abholern gut angenommen. Auch im Hauptgebäude werden derzeit Arbeiten durchgeführt. Es ist vorgesehen, innerhalb von fünf Jahren den gesamten Fußboden (120.000 m²) auszutauschen.

 

Camp de Mar: An der Landstraße von Andratx soll ein neuer Kreisverkehr entstehen

 

Etwa 30.000 Fahrzeuge nutzen täglich die Landstraße von Pto. Andratx nach Camp de Mar. Die Strecke gilt als gefährlicher Unfallschwerpunkt. Das soll sich nun durch den Bau eines Kreisverkehrs auf Höhe der Abfahrt nach Camp de Mar ändern. Nach Fertigstellung des Kreisels können Autofahrer, die von Campo de Mar nach Pto. Andratx fahren, auf der Landstraße bleiben, ohne in den Kreisverkehr einzufahren. Die Kosten werden mit 1,3 Millionen Euro angegeben. Ein Fertigstellungszeitpunkt wurde noch nicht bekannt gegeben.

 

Felanitx: Gebäudeensemble „Es Sindicat“ soll enteignet werden – Kulturzentrum geplant

 

Das emblematische Gebäudeensemble „Es Sindicat“ bei Felanitx soll enteignet werden. Eine Kommission soll die entschädigungsrechtlichen Schritte vorbereiten. Es Sindicat wurde 1921 von der Winzerkooperative gebaut. Die Pläne stammen von dem damals hoch anerkannten Architekten des Jugendstils Guillem Forteza. Das Grundstück misst 22.000 m², die bebaute Fläche beträgt 6.000 m². Die Gebäude stehen seit 20 Jahren leer und verfallen. Die voraussichtliche Entschädigung für den Eigentümer wird mit 3,5 Millionen Euro angegeben. Nach den Vorstellungen des Inselrats soll in dem Gebäudeensemble ein Kulturzentrum entstehen, das „Centre Internacional d`Art Miquel Barcelo“. Der weltweit bekannte Künstler, der aus Felanitx stammt, soll mit der Leitung des Zentrums beauftragt werden.

 

Pto. Portals: Erweiterungsprojekt mit 42 Millionen Euro Investment

 

Im Nobelhafen des Südwestens Pto. Portals wird kräftig gebaut. Sichtbar sind schon die Arbeiten für eine Tiefgarage mit 200 Stellplätzen, die schon im Frühjahr 2020 fertig gestellt sein soll. Neben einem neuen Trockendock sollen neue Geschäfte gebaut werden. Weiter sollen Büros und Geschäftsräume sowie ein Fitnessstudio entstehen. Für das Gesamtprojekt ist eine Bauzeit von 36 Monaten vorgesehen. Das Investment wird auf 42 Millionen Euro beziffert.

Elegantes Duplex-Penthaus mit sensationeller Aussicht in 1. Meereslinie

(2) Wirtschaft

 

Tourismus I:  Kongresszentrum organisierte im vergangenen Jahr 226 Events

 

Palma entwickelt sich schnell zur Kongressstadt am Mittelmeer. Im Jahre 2018 fanden im neuen Kongresszentrum 226 Events mit 76.678 Teilnehmern statt. Dabei wurden 15.3 Millionen Euro eingenommen. Weitere 25 Millionen Euro wurden indirekt generiert, indem lokale Dienstleister und Produkte eingebunden wurden. Die zuständige Stadträtin prognostiziert, dass mit ähnlich guten Zahlen sich die Baukosten des Kongresspalastes innerhalb von 15 Jahren amortisieren würden.

 

Tourismus II: Laudamotion baut Mallorca-Station aus

 

Laudamotion, jetzt zu 100 % zur Ryanair-Gruppe gehörend, wird ab Juni 2019 ihre Präsenz auf Son Sant Joan ausbauen. Zwei Airbusse des Typs A320 werden die Flotte erweitern. Damit sollen neue Flugrouten eröffnet und die Frequenzen der bisherigen Destinationen erhöht werden. Im Hinblick auf die gescheiterten Unternehmen Germania und Norwegian lädt Laudamotion die gekündigten Mitarbeiter ein, sich bei Laudamotion zu bewerben. Bei Redaktionsschluss teilte Laudamotion mit, dass das Unternehmen die durch die Insolvenz der Germania entstandene Lücke ausfüllen werde. Ab Juni 2019 wird Laudamotion auch die Destinationen Dresden, Erfurt, Friedrichshafen, Nürnberg und Rostock anfliegen, die bisher von Germania bedient wurden.

 

Tourismus III: Ryanair fliegt ab Juni 2019 auch nach Budapest und Prag

 

Der irische Flugveranstalter Ryanair, der kürzlich Flüge zu den neuen Destinationen London Southend, Mailand-Malpensa und Vitoria-Gasteiz ins Programm aufgenommen hatte, wird zukünftig jeweils einmal in der Woche Prag und Budapest anfliegen. Damit sind ab Sommer 2019 insgesamt 54 Destinationen ab Palmas Flughafen Son Sant Joan zu erreichen. Derzeit bietet Ryanair auf seiner Website eine Million verbilligte Plätze für die neuen Strecken an.

 

Tourismus IV: Im April 2019 wird Capdeperas erstes Hotel „Hotel Creu de Tau“ eröffnet

 

Im April 2019 wird in Capdepera das erste Hotel des Ortes eröffnet. Es heißt „Hotel Creu de Tau“ und soll 4-Sterne haben. Der Kern des Hotelgebäudes wurde im Jahre 1891 errichtet. Früher war dort ein Kloster beherbergt. Das Hotel wird 27 großzügige Zimmer haben, die ab 250 € pro Nacht kosten werden. Weiter wird es einen Wellnessbereich, einen Innen- und einen Außenpool, ein Fitnesscenter und einen mediterranen Garten geben. Der Ort will mit diesem Projekt auch etwas vom Tourismuskuchen abbekommen, der zur Zeit allein dem Nachbarort Cala Ratjada zu Gute kommt.

 

Tourismus V: Hotelgruppe RIU kauft weitere 1.100.000 Aktien des Reiseveranstalters TUI AG

 

Die mallorquinische Hotelgruppe RIU betreibt derzeit 93 Hotels in 19 Ländern, hat knapp 30.000 Mitarbeiter und beherbergt jährlich 4,5 Millionen Gäste. Seit 2004 ist RIU Aktionär des Reiseveranstalters TUI AG. Jetzt hat RIU seinen Anteil an der TUI AG um 1.100.000 Aktien aufgestockt und hält damit 3,56 % der Aktien. Wie der RIU-Vorstand mitteilt, sei dies ein Schritt zur Vertiefung der langjährigen Zusammenarbeit und ein Beweis dafür, dass auch die vierte Generation der RIU-Eigner-Familie Vertrauen in die Zukunft des größten Reisekonzerns der Welt setzt.

Südorientiertes Apartment in 1. Meereslinie mit wunderbarer Aussicht

(3) Recht, Steuern und Finanzen

 

Neues Förderprogramm für Solar- und Photovoltaik-Anlagen – Antragsfrist: 29. März 2019

 

Das Umweltministerium der Balearen hat ein neues Förderprogramm für Solar- und Photovoltaik-Anlagen aufgelegt. Es wendet sich an Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen, NGO`s und Zusammenschlüsse von Unternehmen. Gefördert werden Unternehmen, die ihren selbst erzeugten Solarstrom ins Netz einspeisen und Installationen von bis zu 50 kWp Leistung haben. Privatpersonen können Zuschüsse erhalten, wenn sie Solaranlagen bis zu 3 kWp errichten und die Leistung ins Netz einspeisen. Privatpersonen können bis zu 50 % der Kosten der Solaranlage erhalten, Unternehmen bis zu 40 %. Anträge müssen bis zum 29.3.2019 beim Umweltministerium der Balearen gestellt werden. Es stehen Fördermittel von 1,8 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Neues Agrargesetz: Grundstückseigentümer in Waldgebieten müssen Brandschutzstreifen schaffen

 

Besonders in den heißen Sommermonaten gibt es auf den Balearen immer wieder Waldbrände. In 2018 wurden 27 Hektar Land dadurch vernichtet. Aus diesem Grunde sind in der Zeit vom 1. Mai bis 15. Oktober das Abbrennen von Gartenabfällen und das Grillen im Wald strengstens verboten. Jetzt ist ein neues Agrargesetz verabschiedet worden. Dieses verpflichtet Grundstückseigentümer in Waldgebieten, einen 30 m breiten Schutzstreifen zu schaffen, der ein Übergreifen eines Brandes auf das eigene Grundstück/Haus verhindern und andererseits den Einsatzkräften die Ausbreitung und Bekämpfung eines Brandes erleichtern soll.

Mediterrane Villa in begehrter Wohnlage mit Meerblick und Garten

3. Galería de Arte Minkner

 

01.03. – 14.04.2019, Vernissage am 01.03.2019, 17.00h - 20.00h, “Mallorca Schwingungen” – Vivian Borsani

 

Vivian Borsani

 

Vivian Borsani wurde in Brasilien geboren, wo sie die ersten sechs Jahre ihres Lebens verbracht hat, bevor die Familie nach Hamburg zog. Ihre künstlerische Ausbildung genoss sie in Paris an der Ecole Nationale Superieure des Arts Decoratifs, in Venedig am Peggy-Guggenheim-Museum und an der School of Visual Arts New York, mit Yannis Kounellis in Urbina (Italien). Seit 20 Jahren lebt und malt Vivian auf Mallorca, auf der Insel, die sie bereits in ihrer Kindheit kennen und lieben gelernt hat.

 

Galeria de Arte Minkner – Avda. Rey Jaime I, 109 – 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255

Ausstellungsdauer: 01.03. - 18.04.2019 - Geöffnet: Mo-Fr. 10.00 h - 18.30 h, Sa. 09.30h - 13.00h

Vernissage: 01.03.2019, 17.00h - 20.00h - Die Künstlerin Vivian Borsani ist anwesend

  Großzügiges Penthaus am Hafen von Palma

4. VERANSTALTUNGEN und TIPPS

08. – 10. März 2019: Fura dels Baus präsentiert „Carmina Burana“ von Carl Orff im Auditorium Palma

 

Fura dels Baus ist eine experimentelle, katalanische Theatergruppe. Sie gastiert vom 08.03. – 10.03.2019 in Palmas Auditorium und präsentiert eine spektakuläre Version von Carmina Burana. Den Zuschauer / -hörer erwartet eine beeindruckende, multimediale Show mit Spezialeffekten. Die Show wurde bereits vor 200.000 Besuchern in Europa, Asien und den USA präsentiert. Carmina Burana von Carl Orff ist eine Sammlung von 254 lateinischen, mittelhochdeutschen und altfranzösischen Liedern, die 1803 in einer Klosterbibliothek gefunden und von Orff zu einer szenischen Kantate mit Solisten, Chor und Orchester umgesetzt wurde. 08. – 10.03.2019, Fura dels Baus präsentiert Carmina Burana im Auditorium Palma, Tickets 45 € - 65 € an der Kasse des Auditoriums +34 971 734 735 – www.auditoriumpalma.com

 

14. März 2019, Weinprobe der Weinbauregion Binissalem im Kocina Club – Son Moix, Palma

 

Freunde des Weins haben Gelegenheit zu einer Weinprobe im Kocina Club in Son Moix in Palma, um die Weine der Weinbauregion Binissalem kennenzulernen. Weinkenner, aber auch Beginner, sind herzlich eingeladen. Ausrichter sind die Bodegas der Region, die in Kurzvorträgen über den Weinan- und -ausbau berichten. Weitere Weinproben finden am 11. April und 6. Juni 2019 statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 begrenzt. 14.03.2019, Weinprobe im Kocina Club Son Moix, Palma, 18.30 h – 20.30 h, Anmeldung: www.binissalemdo.com

 

29.März – 31.März 2019, Bildhauer-Kurs mit Norbert Jäger, Kulturfinca Son Baulo, Lloret de Vistalegre

 

Der international anerkannte Bildhauer Norbert Jäger lädt wieder zu einem 2 ½ tägigen Bildhauer-Kurs auf die Kulturfinca Son Baulo in Lloret de Vistalegre. Jäger, der in der Türkei, den USA, Italien, Spanien, Dänemark und Deutschland arbeitet und ausstellt, fördert in seinem Kurs die direkte Auseinandersetzung am Stein, nicht nach fertigen Modellen, sondern durch einen eigenen Schaffensprozess im dem einzigartigen Ambiente der Kulturfinca zwischen Zitronenbäumen und Pferdekoppel. 29.03. – 31.03.2019, Bildhauer-Kurs mit Norbert Jäger auf der Kulturfinca Son Baulo, Kursbeginn: 29.03.2019, 14.30 h, 2 ½ Tage Kurs incl. Leihwerkzeug 180 € zzgl. Stein. Weitere Informationen www.son-baulo.com und www.nj-atelier.de

 

Tipp: Menorca – Trip mit neuer Speed-Fähre von Port d`Alcudia nach Ciutadella

 

Seit einer Woche ist eine neue Speed-Fähre der Balearia in Betrieb, die Gäste von Port d`Alcudia nach Ciutadella auf Menorca bringt. Die neue Fähre ist 86 m lang, erreicht eine Geschwindigkeit von 36 Knoten = 71 km/h. Sie kann 800 Gäste und 200 Autos befördern. An Bord gibt es ein Selbstbedienungsrestaurant und zwei Bars. Die Fähre verlässt Port d`Alcudia täglich um 09.00 h, freitags und sonntags zusätzlich auch um 16.00 h und 19.30 h.

Lichtdurchflutetes Stadthaus mit Swimmingpool

5. IMPRESSUM

 

Der „Newsletter von Minkner & Partner S.L.“ erscheint 14-tägig. Sie erhalten die E-Mail als Kunde von Minkner & Partner PROFI KONZEPT S.L. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist Dipl. Jur., Ass. jur. Lutz Minkner, c/o Minkner & Partner S.L., Avda. Rey Jaime I, 109, ES 07180 Santa Ponsa, Tel. +34 971 695 255, info@minkner.com, www.minkner.com.

Scharpf Alarmsysteme

 OFICINA CENTRAL SANTA PONSA            Avenida Rey Jaime I, 109            Tel: +34 971 695 255            Fax: +34 971 695 695

© 2019 Minkner & Partner S.L. Mallorca Immobilien     Alle Rechte vorbehalten    Impressum     Datenschutz     Abmelden: hier